Bistum Bjelovar-Križevci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Bjelovar-Križevci
Basisdaten
Staat Kroatien
Metropolitanbistum Erzbistum Zagreb
Diözesanbischof Vjekoslav Huzjak
Fläche 3.741 km²
Pfarreien 58 (31.12.2011 / AP2013)
Einwohner 189.068 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken 174.700 (31.12.2011 / AP2013)
Anteil 92,4 %
Diözesanpriester 60 (31.12.2011 / AP2013)
Ordenspriester 4 (31.12.2011 / AP2013)
Katholiken je Priester 2.730
Ordensbrüder 4 (31.12.2011 / AP2013)
Ordensschwestern 25 (31.12.2011 / AP2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Kroatisch
Kathedrale Terezije Avilske
Konkathedrale Križa

Das Bistum Bjelovar-Križevci (lat.: Dioecesis Bellovariensis-Crisiensis, kroat. Bjelovarsko-križevačka biskupija) ist ein römisch-katholisches Bistum in Kroatien mit Sitz in Bjelovar.

Geschichte[Bearbeiten]

Kathedrale Terezije Avilske

Das Bistum Bjelovar-Križevci wurde am 5. Dezember 2009 von Papst Benedikt XVI. mit der Apostolischen Konstitution De maiore spirituali[1] errichtet. Gleichzeitig ernannte Benedikt XVI. Vjekoslav Huzjak zum ersten Bischof des Bistums. Territorial umfasst das Bistum die gleichnamigen kroatischen Städte Bjelovar und Križevci. Das Bistum ist dem Erzbistum Zagreb unterstellt. Schutzpatron des Bistums ist der Hl. Marko von Križevci.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Benedictus XVI: Const. Apost. De maiore spirituali, AAS 102 (2010), n. 1, p. 5s.