Bistum Calbayog

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Calbayog
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Palo
Diözesanbischof Isabelo Caiban Abarquez
Emeritierter Diözesanbischof Ricardo Pido Tancinco
Fläche 5.069 km²
Pfarreien 27 (31.12.2006 / AP2007)
Einwohner 702.000 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken 668.000 (31.12.2006 / AP2007)
Anteil 95,2 %
Diözesanpriester 57 (31.12.2006 / AP2007)
Ordenspriester 8 (31.12.2006 / AP2007)
Katholiken je Priester 10.277
Ordensbrüder 40 (31.12.2006 / AP2007)
Ordensschwestern 38 (31.12.2006 / AP2007)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale Cathedral of Sts. Peter and Paul

Das Bistum Calbayog (lat.: Dioecesis Calbayoganus) ist eine auf der Insel Samar auf den Philippinen gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Calbayog City. Es umfasst einen Teil der Provinz Samar.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Pius X. gründete es am 10. April 1910 aus Gebietsabtretungen des Bistums Cebu und es wurde dem Erzbistum Manila als Suffragandiözese unterstellt.

Es wurde am 28. April 1934 dem Erzbistum Cebu als Suffragandiözese unterstellt. Am 15. November 1982 wurde es dem Erzbistum Palo als Suffragandiözese unterstellt.

Teile seines Territoriums verlor es zur Errichtung verschiedener Diözesen:

Bischöfe von Calbayog[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]