Bistum Concepción (Argentinien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Bistum in Argentinien. Für das gleichnamige Erzbistum in Chile siehe Erzbistum Concepción.
Bistum Concepción (Argentinien)
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Tucumán
Diözesanbischof Armando Rossi OP
Emeritierter Diözesanbischof Bernhard Heinrich Witte OMI
Generalvikar Miguel Héctor Soria
Fläche 11.600 km²
Pfarreien 19 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 323.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 294.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 91 %
Diözesanpriester 34 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 2 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 13 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 8.167
Ordensbrüder 2 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 32 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Inmaculada Concepción
Website www.aica.org

Das Bistum Concepción (lat.: Dioecesis Sanctissimae Concepionis in Argentina) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Concepción.

Es wurde am 12. August 1963 aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Tucumán als eigenständiges Bistum errichtet und diesem als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Concepción[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kathedrale von Concepción