Bistum Crediton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bistum Crediton (lat.: Dioecesis Cridiensis) war eine im heutigen Vereinigten Königreich gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Crediton.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Crediton wurde im Jahre 909 aus Gebietsabtretungen des Bistums Sherborne errichtet. Erster Bischof wurde Eadwulf. Das Bistum Crediton umfasste die Grafschaften Cornwall und Devon. Im Jahre 931 gab das Bistum Crediton Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Cornwall ab. 1040 wurde das Gebiet des aufgelösten Bistums Cornwall wieder dem Bistum Crediton angegliedert.

Im Jahre 1050 wurde der Bischofssitz durch Bischof Leofric von Crediton nach Exeter verlegt und der Titel wurde in Bischof von Exeter geändert.

Das Bistum Crediton war dem Erzbistum Canterbury als Suffraganbistum unterstellt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]