Bistum Florida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Florida
Karte Bistum Florida
Basisdaten
Staat Uruguay
Kirchenprovinz Montevideo
Metropolitanbistum Erzbistum Montevideo
Diözesanbischof Martín Pablo Pérez Scremini
Emeritierter Diözesanbischof Raúl Horacio Scarrone Carrero
Generalvikar Bernardo Godbarsen
Fläche 22.600 km²
Pfarreien 16 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 124.100 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 91.300 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 73,6 %
Diözesanpriester 12 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 17 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 1 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 3.148
Ordensbrüder 27 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 53 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Nuestra Señora del Lujan

Das Bistum Florida (lat.: Dioecesis Floridensis) ist ein römisch-katholisches Suffraganbistum in Uruguay mit Sitz in Florida. Der Diözesanbischof ist Martín Pablo Pérez Scremini.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Florida wurde im Jahre 1955 errichtet. Die Bistumsgeschichte reicht bis zum Erzbistum Montevideo zurück, aus dem es territorial hervorging. Zuerst wurde es historisch am 14. April 1879 unter der Namensgebung Bistum Melo errichtet. Danach am 11. August 1931 unter dem Namenszusatz Bistum Florida-Melo neu gegründet. Das entstandende Bistum Florida-Melo wurde, dann am 15. November 1955 geteilt, zeitgleich das Bistum Melo errichtet. Aus dem territorialen Bistumsgebiet von Florida ging am 22. Oktober 1960 wiederum das Bistum Tacuarembó hervor. Das heutige Bistum untersteht kirchenrechtlich dem Erzbistum Montevideo. In den sechzehn Pfarreien des Bistums, werden die ca. 91.000 römisch-katholischen Christen von dreizehn Diözesanpriestern und sechzehn Patres betreut. Den pastoralen Dienst gewährleisten zudem ein Diakon, 62 Ordensschwestern und 27 Ordensbrüder.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bistum Florida – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Nuestra Señora del Lujan