Bistum Guarda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Guarda
Basisdaten
Staat Portugal
Metropolitanbistum Patriarchat von Lissabon
Diözesanbischof Manuel da Rocha Felício
Emeritierter Diözesanbischof António dos Santos
Generalvikar Carlos Augusto Pina Paula
Manuel Alberto Pereira de Matos
Fläche 6.759 km²
Pfarreien 361 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 264.300 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 254.200 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 96,2 %
Diözesanpriester 126 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 14 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 18 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 1.816
Ordensbrüder 26 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 102 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Sé Catedral

Das Bistum Guarda (lat.: Dioecesis Aegitaniensis) ist eine Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz im portugiesischen Guarda. Das Bistum gehört zur Kirchenprovinz des Patriarchats Lissabon und existiert bereits seit dem 6. Jahrhundert.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kathedrale (Sè) in Guarda