Bistum Hexham und Newcastle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Hexham und Newcastle
Basisdaten
Staat Vereinigtes Königreich
Metropolitanbistum Erzbistum Liverpool
Diözesanbischof Séamus Cunningham
Generalvikar Gerard Lavender
Fläche 8.438 km²
Pfarreien 180 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 2.250.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 201.700 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 9 %
Diözesanpriester 165 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 17 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 23 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 1.108
Ordensbrüder 20 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 122 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral Church of St. Mary
Website www.rcdhn.org.uk
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Hexham und Newcastle (lat.: Dioecesis Hagulstadensis et Novacastrensis) ist eine im Vereinigten Königreich gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Newcastle upon Tyne.

Geschichte[Bearbeiten]

Kathedrale St. Maria in Newcastle upon Tyne

Das Bistum Hexham und Newcastle wurde am 30. Januar 1688 durch Papst Innozenz XI. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates England als Apostolisches Vikariat Northern District errichtet. Das Apostolische Vikariat Northern District gab 1840 Teile seines Territoriums zur Gründung der Apostolischen Vikariate Lancashire District und Yorkshire District ab.

Am 29. September 1850 wurde das Apostolische Vikariat Northern District durch Papst Pius IX. mit der Apostolischen Konstitution Universalis EcclesiaeWiederherstellung der katholischen Hierarchie in England – zum Bistum erhoben und in Bistum Hexham umbenannt. Es wurde dem Erzbistum Westminster als Suffraganbistum unterstellt. Das Bistum Hexham wurde am 23. Mai 1861 in Bistum Hexham und Newcastle umbenannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]