Bistum Luleå

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen des Bistums

Das Bistum Luleå (schwedisch Luleå stift) ist eine der dreizehn Diözesen innerhalb der (lutherischen) Schwedischen Kirche. Es besteht aus 57 Kirchengemeinden (församlingar), die zu acht Kirchenkreisen (kontrakt) zusammengefasst sind.

Geografisch erstreckt sich das Bistum über die Provinzen Västerbottens län und Norrbottens län und damit über ein Drittel des schwedischen Staatsgebietes. Damit ist es nach Fläche das größte lutherische Bistum des Landes. Es wurde erst 1904 durch Abtrennung des nördlichen Teils des Bistums Härnösand gebildet. Seit der Gründung hat sich die Mitgliederzahl stark erhöht; 2013 betrug sie 391000, was 76,6 % der Wohnbevölkerung entspricht.[1] Die kirchliche Arbeit findet auch in Samisch, Finnisch und Meänkieli statt.

Bischofssitz ist die Stadt Luleå mit dem Dom zu Luleå als Bischofskirche. Seit 2002 ist Hans Stiglund Bischof von Luleå.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Diocese of Luleå – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Pressemeldung