Bistum Morón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Morón
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Buenos Aires
Diözesanbischof Luis Guillermo Eichhorn
Fläche 130 km²
Pfarreien 52 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 664.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 613.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 92,3 %
Diözesanpriester 52 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 19 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 34 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 8.634
Ordensbrüder 32 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 108 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Inmaculada Concepción del Buen Viaje

Das Bistum Morón (lat.: Dioecesis Moronensis, span.: Diócesis de Morón) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Morón.

Kathedrale Inmaculada Concepción del Buen Viaje

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Morón wurde am 11. Februar 1957 durch Papst Pius XII. mit der Päpstlichen Bulle Quandoquidem adoranda aus Gebietsabtretungen des Erzbistums La Plata errichtet. Es wurde dem Erzbistum Buenos Aires als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Morón[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]