Bistum Nuoro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Nuoro
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Sardinien
Kirchenprovinz Cagliari
Metropolitanbistum Erzbistum Cagliari
Diözesanbischof Mosè Marcia
Emeritierter Diözesanbischof Pietro Meloni
Generalvikar Salvatore Floris
Fläche 2.806 km²
Pfarreien 46 (AP2008)
Einwohner 123.971 (AP2008)
Katholiken 120.639 (AP2008)
Anteil 97,3 %
Diözesanpriester 79 (AP2008)
Ordenspriester 12 (AP2008)
Ständige Diakone 6 (AP2008)
Katholiken je Priester 1.326
Ordensbrüder 13 (AP2008)
Ordensschwestern 93 (AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Santa Maria della Neve in Nuoro

Das Bistum Nuoro (lat.: Dioecesis Nuorensis) ist eine auf Sardinien gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Nuoro. Sie gehört zur Kirchenprovinz Cagliari in der Kirchenregion Sardinien und ist ein Suffraganbistum des Erzbistums Cagliari.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Ales wurde im 12. Jahrhundert als Bistum Galtelli (lat. Galtellinensis) gegründet. Am 21. Juli 1779 änderte es seinen Namen auf Galtelli-Nuoro (lat. Galtellinensis-Nuorensis).

Nachdem der Bischof seinen Sitz endgültig nach Nuoro verlegt hatte, änderte man den Namen des Bistums am 27. Januar 1928 auf Nuoro.

Weblinks[Bearbeiten]