Bistum Ootacamund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Ootacamund
Basisdaten
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzbistum Madras-Mylapore
Diözesanbischof Arulappan Amalraj
Generalvikar Anthony Swamy
Fläche 7.312 km²
Pfarreien 59 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Einwohner 1.495.000 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken 86.310 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Anteil 5,8 %
Diözesanpriester 94 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordenspriester 15 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 792
Ordensbrüder 44 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ordensschwestern 422 (31. Dezember 2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Kathedrale Sacred Heart Cathedral
Website www.ootacamunddiocese.org

Das Bistum Ootacamund (lat.: Dioecesis Ootacamundensis) ist eine in Indien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Udagamandalam (Ootacamund). Es umfasst den Distrikt Nilgiris, Teile des Distrikts Erode sowie einen kleineren Teil des Distrikts Coimbatore im Bundesstaat Tamil Nadu.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Ootacamund wurde am 3. Juli 1955 durch Papst Pius XII. mit der Apostolischen Konstitution Nuntiatur in Psalmis aus Gebietsabtretungen des Bistums Mysore errichtet und dem Erzbistum Madras-Mylapore als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von Ootacamund[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]