Bistum Padua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Padua
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Triveneto
Kirchenprovinz Venedig
Metropolitanbistum Patriarchat Venedig
Diözesanbischof Antonio Mattiazzo
(seit 5. Juli 1989)
Generalvikar Onello Paolo Doni
Fläche 3.297 km²
Pfarreien 459 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 1.026.416 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 1.006.115 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 98 %
Diözesanpriester 751 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 298 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 34 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 959
Ordensbrüder 429 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 2.307 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Santa Maria Assunta
Website http://www.diocesipadova.it

Das Bistum Padua (lat.: Dioecesis Patavinus, ital.: Diocesi di Padova) ist eine in Italien gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Padua.

Das Bistum wurde im 3. Jahrhundert gegründet. Heute untersteht es als Suffraganbistum dem Patriarchat Venedig.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Diocese of Padua – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien