Bistum Palm Beach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Palm Beach
Karte Bistum Palm Beach
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum Miami
Diözesanbischof Gerald Michael Barbarito
Emeritierter Diözesanbischof Joseph Keith Symons
Fläche 11.510 km²
Pfarreien 49 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 1.806.524 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 259.729 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 14,4 %
Diözesanpriester 105 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 30 (31.12.2004 / AP2005)
Ständige Diakone 44 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 1.924
Ordensbrüder 35 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 145 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of St. Ignatius Loyola
Website www.diocesepb.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Palm Beach (lat.: Dioecesis Litoris Palmensis) ist eine in Florida in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Palm Beach.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Johannes Paul II. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Qui omni cogitatione am 16. Juni 1984 aus Gebietsabtretungen des Bistums Orlando und Erzbistums Miami, dem es auch als Suffragandiözese unterstellt wurde.

Territorium[Bearbeiten]

Das Bistum Palm Beach umfasst die Counties Indian River, Martin, Okeechobee, Palm Beach und St. Lucie des Bundesstaates Florida.

Bischöfe von Palm Beach[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]