Bistum Polokwane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Polokwane
Basisdaten
Staat Südafrika
Metropolitanbistum Erzbistum Pretoria
Diözesanbischof Jeremiah Madimetja Masela
Emeritierter Diözesanbischof Fulgence Werner Le Roy OSB
Fläche 69.533 km²
Pfarreien 12 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner 2.585.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken 91.600 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil 3,5 %
Diözesanpriester 20 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester 10 (31.12.2008 / AP2009)
Ständige Diakone 7 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester 3.053
Ordensbrüder 18 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern 44 (31.12.2008 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Afrikaans
Englisch
Kathedrale Cathedral of the Sacred Heart

Das Bistum Polokwane (lat.: Dioecesis Polokwanensis) ist eine in Südafrika gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Polokwane.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Polokwane wurde am 22. Dezember 1910 durch Papst Pius X. aus Gebietsabtretungen des Apostolischen Vikariates Transvaal als Apostolische Präfektur Nord-Transvaal errichtet. Am 13. Juni 1939 wurde die Apostolische Präfektur Nord-Transvaal durch Papst Pius XII. zur Territorialabtei erhoben und in Territorialabtei Pietersburg umbenannt. Die Territorialabtei Pietersburg gab am 27. Dezember 1962 Teile ihres Territoriums zur Gründung der Apostolischen Präfektur Louis Trichardt ab.

Am 15. Dezember 1988 wurde die Territorialabtei Pietersburg durch Papst Johannes Paul II. zum Bistum erhoben und dem Erzbistum Pretoria als Suffraganbistum unterstellt. Im September 2009 wurde das Bistum Pietersburg in Bistum Polokwane umbenannt.

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolische Präfekten von Nord-Transvaal[Bearbeiten]

Äbte der Territorialabtei Pietersburg[Bearbeiten]

Bischöfe von Pietersburg[Bearbeiten]

Bischöfe von Polokwane[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]