Bistum Sacramento

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Sacramento
Karte Bistum Sacramento
Basisdaten
Staat Vereinigte Staaten
Metropolitanbistum Erzbistum San Francisco
Diözesanbischof Jaime Soto
Weihbischof Myron Joseph Cotta
Emeritierter Diözesanbischof Francis Anthony Quinn
William Keith Weigand
Fläche 110.284 km²
Pfarreien 103 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 3.474.587 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 957.668 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 27,6 %
Diözesanpriester 192 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 78 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 128 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 3.547
Ordensbrüder 117 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 180 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Cathedral of the Blessed Sacrament
Website www.diocese-sacramento.org
Kirchenprovinz
Karte der Kirchenprovinz {{{Kirchenprovinz}}}

Das Bistum Sacramento (lat.: Dioecesis Sacramentensis) ist eine in den Vereinigten Staaten gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Sacramento, Kalifornien.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Sacramento wurde am 28. Mai 1886 durch Papst Leo XIII. aus Gebietsabtretungen des Erzbistums San Francisco und des Bistums Grass Valley errichtet und dem Erzbistum San Francisco als Suffraganbistum unterstellt. Am 27. März 1931 gab das Bistum Sacramento Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Reno-Las Vegas ab. Eine weitere Gebietsabtretung erfolgte am 13. Januar 1962 zur Gründung des Bistums Stockton. Am 15. September 1966 gab das Bistum Sacramento das Gebiet Alpine County an das Bistum Stockton ab.

Territorium[Bearbeiten]

Das Bistum Sacramento umfasst den nordöstlichen Teil des Bundesstaates Kalifornien.

Bischöfe von Sacramento[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]