Bistum Saint-Denis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Saint-Denis
Basisdaten
Staat Frankreich
Metropolitanbistum Erzbistum Paris
Diözesanbischof Pascal Delannoy
Emeritierter Diözesanbischof Olivier de Berranger IdP
Generalvikar Daniel Pizivin
Fläche 235 km²
Pfarreien 84 (31.12.2007 / AP2008)
Einwohner 1.459.000 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken 635.000 (31.12.2007 / AP2008)
Anteil 43,5 %
Diözesanpriester 89 (31.12.2007 / AP2008)
Ordenspriester 41 (31.12.2007 / AP2008)
Ständige Diakone 26 (31.12.2007 / AP2008)
Katholiken je Priester 4.885
Ordensbrüder 56 (31.12.2007 / AP2008)
Ordensschwestern 205 (31.12.2007 / AP2008)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Französisch
Kathedrale Kathedrale von Saint-Denis
Website catholique-saint-denis.cef.fr

Das Bistum Saint-Denis (lat.: Dioecesis Sancti Dionysii in Francia) ist eine in Frankreich gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Saint-Denis.

Es wurde am 9. Oktober 1966 als Bistum begründet und gehört als Suffraganbistum dem Erzbistum Paris an.

Bischöfe von Saint-Denis[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Roman Catholic Diocese of Saint-Denis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien