Bistum Shrewsbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Shrewsbury
Basisdaten
Staat Vereinigtes Königreich
Metropolitanbistum Erzbistum Birmingham
Diözesanbischof Mark Davies
Emeritierter Diözesanbischof Brian Noble
Fläche 6.136 km²
Dekanate 6 (7.12.2008)
Pfarreien 106 (31.12.2011 / AP 2013)
Einwohner 1.876.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken 201.000 (31.12.2011 / AP 2013)
Anteil 10,7 %
Diözesanpriester 123 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordenspriester 18 (31.12.2011 / AP 2013)
Ständige Diakone 50 (31.12.2011 / AP 2013)
Katholiken je Priester 1.426
Ordensbrüder 30 (31.12.2011 / AP 2013)
Ordensschwestern 129 (31.12.2011 / AP 2013)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Englisch
Kathedrale Our Lady Help of Christians and St. Peter of Alcantara
Website www.dioceseofshrewsbury.org

Das Bistum Shrewsbury (lat.: Dioecesis Salopiensis) ist eine in Großbritannien gelegene Diözese mit Sitz in Shrewsbury.

Es wurde am 29. September 1850 − Wiederherstellung der katholischen Hierarchie in England – aus Gebieten der Apostolischen Vikariate Central District, Lancashire District und Wales District begründet. 1895 gab es selbst Gebiete an das neue Bistum Newport und Menevia ab.

Bischöfe[Bearbeiten]

  • James Brown (1851–1881)
  • Edmund Knight (1882–1895)
  • John Carroll (1895–1897)
  • Samuel Webster Allen (1897–1908)
  • Hugh Singleton (1908–1934)
  • Ambrose James Moriarty (1934–1949)
  • John Aloysius Murphy (1949–1961) (später Erzbischof von Cardiff)
  • William Eric Grasar (1962–1980)
  • Joseph Gray (1980–1995)
  • Brian Michael Noble (1995–2010)
  • Mark Davies (seit 2010)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]