Bistum Talibon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Talibon
Basisdaten
Staat Philippinen
Metropolitanbistum Erzbistum Cebu
Diözesanbischof Daniel Patrick Parcon
Emeritierter Diözesanbischof Christian Vicente Noel
Generalvikar Julio Renegado
Fläche 2.243 km²
Pfarreien 35 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 682.337 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 622.558 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 91,2 %
Diözesanpriester 67 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 9.292
Ordensschwestern 49 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Filipino
Englisch
Kathedrale Blessed Trinity Cathedral
Website www.cbcponline.net

Das Bistum Talibon (lat.: Dioecesis Talibonensis) ist eine auf den Philippinen gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Talibon.

Geschichte[Bearbeiten]

Blessed Trinity Cathedral in Talibon

Das Bistum Talibon wurde am 9. Januar 1986 durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Apostolica Sedes aus Gebietsabtretungen des Bistums Tagbilaran errichtet und dem Erzbistum Cebu als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Bischöfe von Talibon[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Apostolica Sedes, AAS 78 (1986), n. 7, S. 593ff.