Bistum Tehuacán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Tehuacán
Basisdaten
Staat Mexiko
Metropolitanbistum Erzbistum Puebla de los Ángeles
Diözesanbischof Rodrigo Aguilar Martínez
Generalvikar Leobardo Arroyo Romero
Fläche 6.294 km²
Pfarreien 57 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 1.008.621 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 953.526 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 94,5 %
Diözesanpriester 90 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 8 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 9.730
Ordensbrüder 8 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 137 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral de la Inmaculada Concepción
Website www.diocesisdetehuacan.org

Das Bistum Tehuacán (lat.: Dioecesis Tehuacaniensis, span.: Diócesis de Tehuacán) ist eine in Mexiko gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Tehuacán.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Tehuacán wurde am 13. Januar 1962 durch Papst Johannes XXIII. mit der Apostolischen Konstitution Quem ad modum aus Gebietsabtretungen des Erzbistums Antequera und des Erzbistums Puebla de los Ángeles errichtet und dem Erzbistum Puebla de los Ángeles als Suffraganbistum unterstellt.[1]

Bischöfe von Tehuacán[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ioannes XXIII: Const. Apost. Quem ad modum, AAS 55 (1963), n. 7, S. 377ff.