Bistum Teramo-Atri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Teramo-Atri
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Abruzzen-Molise
Metropolitanbistum Erzbistum Pescara-Penne
Diözesanbischof Michele Seccia
Emeritierter Diözesanbischof Antonio Nuzzi
Generalvikar Gabriele Orsini
Fläche 1.480 km²
Vikariate 10 (2004)
Pfarreien 187 (2004)
Einwohner 248.000 (2004)
Katholiken 240.000 (2004)
Anteil 96,8 %
Diözesanpriester 116 (2004)
Ordenspriester 70 (2004)
Ständige Diakone 11 (2004)
Katholiken je Priester 1.290
Ordensbrüder 73 (2004)
Ordensschwestern 168 (2004)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Santa Maria Assunta in Teramo
Konkathedrale Santa Maria Assunta in Atri
Website www.diocesiteramoatri.it

Das Bistum Teramo-Atri (lat.: Dioecesis Aprutinus seu Teramensis-Hatriensis seu Atriensis) ist eine in Italien gelegene Diözese der römisch-katholischen Kirche mit Sitz in Teramo.

Es wurde im 5. Jahrhundert errichtet und nannte sich ursprünglich Teramo. Nachdem es am 1. Juli 1949 von dem Bistum Penne das Gebiet des ehemaligen Bistums Atri erhalten hatte, nannte es sich Teramo e Atri.

Seit dem 2. März 1982 gehört es der Kirchenprovinz Pescara-Penne an.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kathedrale Santa Maria Assunta in Teramo
Konkathedrale Atri