Bistum Thamarasserry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Thamarasserry
Basisdaten
Kirche Syro-Malabarische Kirche
Staat Indien
Metropolitanbistum Erzeparchie Tellicherry
Diözesanbischof Remigius Maria Paul Inchananiyil
Emeritierter Diözesanbischof Paul Chittilapilly
Fläche 5.893 km²
Pfarreien 127 (31.12.2004 / AP2005)
Einwohner 5.749.275 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken 124.664 (31.12.2004 / AP2005)
Anteil 2,2 %
Diözesanpriester 122 (31.12.2004 / AP2005)
Ordenspriester 83 (31.12.2004 / AP2005)
Katholiken je Priester 608
Ordensbrüder 98 (31.12.2004 / AP2005)
Ordensschwestern 1.109 (31.12.2004 / AP2005)
Ritus Syro-Malabarisch
Liturgiesprache Malayalam
Kathedrale Mary Matha Cathedral

Das Bistum Thamarasserry (lat.: Dioecesis Thamarasserrensis) ist ein Bistum der mit der römisch-katholischen Kirche unierten Syro-Malabarischen Kirche mit Sitz in Thamarasserry in Indien.

Geschichte[Bearbeiten]

Papst Johannes Paul II. gründete es mit der Apostolischen Konstitution Constat non modo am 28. April 1986 aus Gebietsabtretungen der Eparchie Tellicherry und wurde dem Erzbistum Ernakulam-Angamaly als Suffragandiözese unterstellt.

Es wurde am 18. Mai 1995 Teil der Kirchenprovinz der Erzeparchie Tellicherry.

Bischöfe von Thamarasserry[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]