Bistum Tursi-Lagonegro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bistum Tursi-Lagonegro
Basisdaten
Staat Italien
Kirchenregion Basilikata
Kirchenprovinz Potenza-Muro Lucano-Marsico Nuovo
Metropolitanbistum Erzbistum Potenza-Muro Lucano-Marsico Nuovo
Diözesanbischof Francescantonio Nolè OFMConv
Generalvikar Francesco Lacanna
Bischofsvikar Savino D’Amelio
Fläche 2.509 km²
Pfarreien 72 (31.12.2007 / AP2009)
Einwohner 132.500 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken 131.500 (31.12.2007 / AP2009)
Anteil 99,2 %
Diözesanpriester 67 (31.12.2007 / AP2009)
Ordenspriester 12 (31.12.2007 / AP2009)
Ständige Diakone 5 (31.12.2007 / AP2009)
Katholiken je Priester 1.665
Ordensbrüder 14 (31.12.2007 / AP2009)
Ordensschwestern 87 (31.12.2007 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Italienisch
Kathedrale Cattedrale dell’Annunziata
Website www.diocesitursi.it

Das Bistum Tursi-Lagonegro (lat.: Dioecesis Tursiensis-Lacunerulonensis, ital.: Diocesi di Tursi-Lagonegro) ist eine in Italien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Tursi.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Bistum Tursi-Lagonegro wurde im 11. Jahrhundert als Bistum Anglona errichtet. Im Jahre 1068 wurde das Bistum Anglona durch Papst Alexander II. dem Erzbistum Acerenza als Suffraganbistum unterstellt. Der Bischofssitz wurde im Jahre 1110 von Anglona nach Tursi verlegt.

Am 8. August 1545 wurde das Bistum Anglona in Bistum Anglona-Tursi umbenannt. Das Bistum Anglona-Tursi wurde am 21. August 1976 dem Erzbistum Potenza-Muro Lucano-Marsico Nuovo als Suffraganbistum unterstellt und am 8. September desselben Jahres in Bistum Tursi-Lagonegro umbenannt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kathedrale Annunziata in Tursi