Bistum Växjö

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wappen des Bistums

Das Bistum Växjö (schwedisch Växjö stift) wurde im Jahr 1170 als Suffraganbistum von Lund gegründet. Kathedrale wurde die Kirche, in der die Reliquien des Schwedenmissionars Siegfried und seiner drei Neffen verehrt wurden. Die Köpfe der Neffen sind bis heute das Wappenbild des Bistums.

Seit der Reformation ist das Bistum Växjö eine der dreizehn Diözesen innerhalb der Schwedischen Kirche. Es besteht aus 222 Kirchengemeinden (församlingar) in 15 Kirchenkreisen.

Das Bistum erstreckt sich im Süden Schwedens über Teile der Provinzen Kronobergs län, Jönköpings län und Kalmar län mit der Insel Öland. Bischofssitz ist die Stadt Växjö mit dem Dom zu Växjö als Bischofskirche. Seit 2010 ist Jan-Olof Johansson Bischof von Växjö.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bistum Växjö – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien