BitTorrent (Client)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BitTorrent
Entwickler BitTorrent Inc.
Aktuelle Version 7.9.2 (Build 32241) (Windows)
7.4.1 (Build 30291) (OS X)
(3. Juli 2014
1. November 2013)
Aktuelle Vorabversion 8.0 Alpha
(3. März 2011)
Betriebssystem Windows (vor 6.0: plattformunabhängig)
Programmier­sprache C++ (vor 6.0: Python)
Kategorie Peer-to-Peer
Lizenz Closed Source (vor 6.0: BitTorrent open source License)
Deutschsprachig ja
www.bittorrent.com

Der BitTorrent-Client, von Benutzern zur besseren Unterscheidung vom Protokoll gleichen Namens auch BitTorrent Mainline genannt, ist die Referenzimplementierung eines Programmes für Filesharing über das BitTorrent-Protokoll.

Vor Versionen 6[Bearbeiten]

Der ursprüngliche Referenz-Client wurde von Bram Cohen im Jahre 2001 in der Programmiersprache Python geschrieben unter Verwendung von wxWindows für die grafische Benutzeroberfläche. Zu den weiteren Entwicklern gehörten Ashwin Navin, Brian Taptich, David Chao und Brad Templeton.

Er wurde als freie Software im Quelltext veröffentlicht, was das Programmieren einer Vielzahl ähnlicher Programme für das BitTorrent-Netzwerk ermöglicht. Auf diesen Quelltexten bauen viele Derivate wie BitTornado, ABC und Tribler, G3 Torrent und Rufus oder Burst! auf.

Jüngere Versionen wurden in über 20 Sprachen übersetzt, haben eine detaillierte Anzeige der aktiven Downloads und unterstützen Verschlüsselung der Verbindungen. Die Anzahl der simultanen Downloads ist nicht begrenzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 2. Juli 2001 veröffentlichte Cohen die erste öffentliche Version der Software[1] – passend, um die Technologie auf der DEF CON zu bewerben. Versionen bis einschließlich 3.4.2 (veröffentlicht am 4. April 2004) wurden unter der MIT-Lizenz im Quelltext veröffentlicht. Die Versionen 4.x und 5.x standen unter der BitTorrent Open Source License, einer modifizierten Version der Jabber Open Source License, verbreitet, die anders als ihr Vorbild von der OSI nicht als Open Source Lizenz zertifiziert wurde, wobei die FSF sie zwar als inkompatibel zur GPL, jedoch grundsätzlich als freie Lizenz einstuft. Version 5.3 wurde unter der GPL freigegeben.

Seit BitTorrent Inc. µTorrent eingekauft hat, hat die Firma die Entwicklung zugunsten von µTorrent eingestellt, dessen Quelltext nicht öffentlich zugänglich sind (Closed Source).

Seit Versionen 6[Bearbeiten]

Seit Version 6.0 handelt es sich bei BitTorrent um eine umbenannte Version von µTorrent. Für Näheres zu diesem Client siehe Artikel µTorrent.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. decentralization : Message: BitTorrent - a new P2P app