Björn Andersson (Fußballspieler, 1951)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Björn Andersson
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juli 1951
Geburtsort PerstorpSchweden
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1970−1974
1974−1977
1977−1979
1980–1981
1982–1984
Östers IF
FC Bayern München
Östers IF
Markaryds IF
Vallentuna BK
101 (1)
47 (1)
40 (1)
34 (0)
? (?)
Nationalmannschaft
1972−1976 Schweden 28 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Björn Andersson (* 20. Juli 1951 in Perstorp) ist ein ehemaliger schwedischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Andersson gehörte mit noch nicht 19 Jahren zum Kader des Erstligisten Östers IF, für den er von 1970 bis 1974 in der Allsvenskan, der höchsten Spielklasse im schwedischen Fußball, aktiv war. Mit Ende der Spielzeit, am 27. Oktober, wechselte er nach Deutschland zum Bundesligisten FC Bayern München, für den er am 23. November (14. Spieltag) beim 2:2-Unentschieden im Heimspiel gegen Rot-Weiss Essen − eine Halbzeit lang − debütierte. Sein einziges Bundesligator erzielte er am 19. April 1975 (28. Spieltag), beim 3:1-Sieg im Heimspiel gegen Tennis Borussia Berlin, mit dem zwischenzeitlichen 1:0 in der 8. Minute. In den drei Spielzeiten für die Bayern bestritt Andersson 47 Liga-, 5 DFB-Pokal-, 2 Weltpokalspiele und 11 im Europapokal der Landesmeister.

1977 kehrte Andersson nach Schweden zurück und absolvierte noch drei Spielzeiten bei seinem ehemaligen Verein mit dem er 1977 den nationalen Vereinspokal und 1978 die Meisterschaft gewann. Anschließend spielte er noch zwei bzw. drei Spielzeiten bei Markaryds IF bzw. Vallentuna BK.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Andersson bestritt zwischen 1972 und 1976 28 Länderspiele für die A-Nationalmannschaft und erzielte ein Tor. Persönlicher Höhepunkt für ihn war die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 1974 in Deutschland, bei der er in der Gruppe III der 1. Finalrunde dreimal und in der Gruppe B der 2. Finalrunde, bei der 0:1-Niederlage gegen die Nationalmannschaft Polens, zum Einsatz kam. Sein letztes Länderspiel bestritt er am 28. April 1976 in Wien beim 0:1 gegen die Nationalmannschaft Österreichs.

Erfolge[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Andersson war ab Mitte der 1990er Jahre beim FC Bayern München im Nachwuchsbereich tätig, unterbrochen von einem achtmonatigen Schwedenaufenthalt bei IS Halmia im Jahr 2000. In der Saison 2003/04 war er gemeinsam mit Michael Henke Co-Trainer der Bayern. Anfang 2009 kehrte er nach Schweden zurück und übernahm einen Posten bei der Svenska Fotbollsakademin in Stockholm, um Spieler und Trainer auszubilden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel auf hallandsposten.se