Bjarne Stroustrup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bjarne Stroustrup

Bjarne Stroustrup [ˈbjɑːnə ˈsdʁʌʊ̯ˀsdʁɔb][1] (* 30. Dezember 1950 in Aarhus, Dänemark) ist Professor der Informatik an der Texas A&M University. Bekanntheit erlangte er vor allem durch die Entwicklung der Programmiersprache C++.

Biografie[Bearbeiten]

Stroustrup erwarb akademische Grade in Mathematik und Informatik (1975) an der Universität Aarhus sowie einen Doktorgrad in Informatik (1979) von der Universität Cambridge, England. Er leitete die Abteilung AT&T Lab’s Large-scale Programming Research der Bell Laboratories von deren Gründung bis Ende 2002.

Seinen eigenen Worten zufolge hat Stroustrup „C++ erfunden, seine ersten Definitionen geschrieben und die erste Implementierung geschrieben … Die Entwurfskriterien für C++ formuliert, alle wichtigen Einrichtungen entworfen und war zuständig für das Durchsehen von Erweiterungsvorschlägen im C++-Standardisierungsgremium“ Stroustrup schrieb auch, was viele als Standardwerk zu der Sprache sehen, Die C++-Programmiersprache (englischer Originaltitel The C++ Programming Language), mittlerweile in der vierten Auflage erschienen. Der Text wurde zweifach neu aufgelegt, um der fortschreitenden Entwicklung der Sprache und den Arbeiten des C++-Standardisierungskomitees gerecht zu werden.

1993 erhielt er für seine Arbeit um C++ den Grace Murray Hopper Award, 2005 den William Procter Prize for Scientific Achievement der Scientific Research Society (Sigma Xi)[2]. Die St. Petersburger Universität ITMU verlieh Stroustrup 2013 die Ehrendoktorwürde.[3]

Werke[Bearbeiten]

  •  Einführung in die Programmierung mit C++. Pearson Studium, 2010, ISBN 978-3-8689-4005-3, DNB 992869218 (In enger Abstimmung mit Bjarne Stroustrup übersetzte Fassung seines Programmierlehrbuches).
  •  Programming – Principles and Practice Using C++. Addison-Wesley, 2008, ISBN 978-0321543721 (Einführungsbuch in die Programmierung; Standardwerk für Texas A&M Einstiegsprogrammierkurse).
  •  Die C++-Programmiersprache. 4 Auflage. Addison-Wesley, 2009, ISBN 978-3-8273-2823-6, DNB 992465540 (Umfangreiche Beschreibung der Programmiersprache C++ mit dem Charakter einer Referenz.).
  •  The Design and Evolution of C++. Addison-Wesley, 1994, ISBN 978-0201543308 (Beschreibt die Entwicklung und das Design von C++.).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bjarne Stroustrup – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bjarne Stroustrup spricht seinen Namen [1] (WAV, 532 kB)
  2. William Procter-Preisträger (2005) (abgerufen am 31. Mai 2014)
  3. tamu.edu: Stroustrup receives awards in St. Petersburg (abgerufen am 31. Mai 2014)