Blaž Gregorc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SlowenienSlowenien Blaž Gregorc Eishockeyspieler
Blaž Gregorc
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Januar 1990
Geburtsort Jesenice, SR Slowenien
Größe 190 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2007 HK Bled
2007–2012 Södertälje SK
2012–2013 Odense Bulldogs
seit 2013 HC Pardubice

Blaž Gregorc (* 18. Januar 1990 in Jesenice, SR Slowenien) ist ein slowenischer Eishockeyspieler, der seit 2013 beim HC Pardubice in der tschechischen Extraliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Blaž Gregorc begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Nachwuchsabteilung des HK Bled, in der er bis 2007 aktiv war. Anschließend wechselte der Verteidiger in die Nachwuchsabteilung des Södertälje SK aus Schweden. Für die Profimannschaft des Södertälje SK gab er in der Saison 2009/10 sein Debüt in der Elitserien, der höchsten schwedischen Spielklasse. In seinem Rookiejahr bereitete er in der Hauptrunde in 30 Spielen drei Tore vor. Mit seiner Mannschaft erreichte er erst in der Kvalserien den Klassenerhalt. Als Leihspieler absolvierte er zudem sieben Spiele für den Nyköpings HK aus der Division 1, der dritten schwedischen Spielklasse. In der Saison 2010/11 musste der Slowene erneut mit Södertälje an der Kvalserien teilnehmen, jedoch stieg er diesmal mit seiner Mannschaft in die zweitklassige HockeyAllsvenskan an. In dieser spielte er parallel bereits in der Saison 2010/11 in 16 Partien als Leihspieler für Växjö Lakers Hockey. Im Anschluss an die Saison 2011/12, in der er für den Södertälje SK in der HockeyAllsvenskan aufgelaufen war, wechselte er zu den Odense Bulldogs in die dänische Metal Ligaen. Nach nur einem Jahr kehrte er den Dänen den Rücken und heuerte beim tschechischen Extraligaclub HC Pardubice an, für den er seither auf dem Eis steht.

International[Bearbeiten]

Für Slowenien nahm Gregorc im Juniorenbereich an den U18-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2006, 2007, als er als bester Verteidiger des Turniers ausgezeichnet wurde, und 2008 sowie den U20-Junioren-Weltmeisterschaften der Division I 2008, 2009, als er zum besten Spieler seiner Mannschaft gewählt wurde, und 2010 teil. Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften 2011 und 2013 sowie den Turnieren der Division I 2012 und 2014.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Elitserien-Hauptrunde 2 51 0 4 4 12
Elitserien-Playoffs
Extraliga-Hauptrunde 1 51 1 13 14 38
Extraliga-Playoffs 1 10 0 2 2 2

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Weblinks[Bearbeiten]