BlackRock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der US-amerikanischen Investmentgesellschaft. Für andere Bedeutungen siehe Blackrock und Black Rock.
BlackRock, Inc.
Logo
Rechtsform Incorporated
ISIN US09247X1019
Gründung 1988
Sitz New York City, Vereinigte Staaten
Leitung Laurence D. Fink (Chairman & CEO)
Mitarbeiter 11.000 (2013)
Umsatz 10,18 Mrd. US-Dollar (2013)
Bilanzsumme 219,873 Mrd. US-Dollar (2013)Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Bilanzsumme
Branche Banken
Produkte VermögensverwaltungVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.blackrock.com

Die BlackRock, Inc. ist der weltgrößte Vermögensverwalter. Das international tätige US-amerikanische Finanzunternehmen hat seinen Hauptsitz in New York City und ist vor allem in Vermögens- und Risiko-Verwaltung tätig. BlackRock gilt als größte Schattenbank der Welt.[1] Die Aktien sind an der New York Stock Exchange gelistet. Größter Anteilseigner ist (Stand Dezember 2013) PNC Financial Services mit 21,9 %.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Entstanden ist das Unternehmen 1988, zunächst als Financial-Management-Gruppe innerhalb der Blackstone Group. Die Gründer Larry Fink, Ralph Schlosstein und Keith Anderson trennten sich 1992 von Blackstone und begründeten unter dem Namen BlackRock ein Vermögensverwaltungsunternehmen, das sie 1999 an die Börse brachten.[3] 1995 erfolgte ein Zusammenschluss mit PNC, wobei BlackRock die Zuständigkeit für die offenen Investmentfonds von PNC übernahm und PNC für die Verwaltung der Obligationsanlagen zuständig wurde.

Am 29. September 2006 hat BlackRock die Fusion mit Merrill Lynch Investment Managers (MLIF) abgeschlossen. Seit diesem Zusammenschluss ist BlackRock eines der weltgrößten Asset-Management-Unternehmen. Zum 1. Oktober 2007 wurde von der Quellos Capital Management deren Dachfondsgeschäft übernommen. Im Jahr 2013 betrug der Wert des verwalteten Vermögens 4,096 Billionen US-Dollar.[4]

Barclays[Bearbeiten]

Im Juni 2009 übernahm BlackRock von Barclays die gesamte Vermögensverwaltung Barclays Global Investors (BGI) für 13,5 Mrd. US-Dollar und stieg damit zum weltgrößten Vermögensverwalter[2] vor der UBS (2 Billionen US-Dollar) auf. Mit BGI wechselte einer der bedeutendsten Anbieter von ETFiShares genannt – den Besitzer.[5][6]

Twitter[Bearbeiten]

Blackrock investierte im Januar 2013 80 Mio. US-Dollar in Twitter (und macht den Dienst somit rund sieben Prozent wertvoller als Ende 2011). Insgesamt werde Twitter dadurch nun mit 9 Mrd. Dollar bewertet, schreiben die Nachrichtenagentur Reuters und die britische Financial Times unter Berufung auf Insider.[7][8]

BlackRock in Deutschland, Österreich und der Schweiz[Bearbeiten]

BlackRock vertreibt im deutschsprachigen Raum an Privatanleger die Investmentfonds ihrer Kapitalanlagegesellschaft "BlackRock Global Funds" (BGF) (ehemals MLIIFMerrill Lynch International Investment Funds[9]), von denen in Deutschland und Österreich mehr als 200 verschiedene angeboten werden, in der Schweiz rund 50.

Die ETF-Sparte iShares vertreibt ihre börsengehandelten Fonds auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die größte Schattenbank der Welt. In: Basler Zeitung. 20. November 2012, abgerufen am 21. Juli 2014: „Einer der grössten Akteure in dieser undurchsichtigen Welt der Finanzen ist der amerikanische Vermögensverwalter Blackrock mit Sitz in New York, der neue Arbeitgeber von Philipp Hildebrand, zuletzt Chef der Schweizerischen Nationalbank.“
  2. a b Financial Information. BlackRock Inc., abgerufen am 21. Juli 2014 (englisch, Geschäftsberichte des Unternehmens).
  3. History. BlackRock Inc., abgerufen am 21. Juli 2014 (englisch): „In 1999, BlackRock went public with broad employee ownership. By the end of that year, the firm had $165 billion in assets under management and that figure would grow to $342 billion by the end of 2004.“
  4. Rick Baert: BlackRock AUM tops $4 trillion mark in 3rd quarter. In: Pensions&Investments. 16. Oktober 2013, abgerufen am 21. Juli 2014 (englisch): „BlackRock (BLK)'s assets under management totaled $4.096 trillion as of Sept. 30, up 6% from three months earlier and 12% higher than a year ago, on the strength of long-term net inflows, the money manager announced Wednesday.“
  5. Barclays verkauft Vermögensverwaltung an BlackRock. In: Neue Zürcher Zeitung. 12. Juni 2009, abgerufen am 21. Juli 2014.
  6. http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:bgi-uebernahme-blackrock-wird-grossaktionaer-ueber-nacht/50048448.html (Version vom 13. Dezember 2009 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt
  7. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/blackrock-steigt-bei-twitter-ein-a-879792.html
  8. http://uk.reuters.com/article/2013/01/25/us-blackrock-twitter-deal-idUKBRE90O18920130125
  9. BlackRock Merrill Lynch Investment Managers vollendet Übergang zu BlackRock Goldseiten.de, 28. April 2008, abgerufen am 2. November 2013.