Black Sunday (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Black Sunday
Studioalbum von Cypress Hill
Veröffentlichung 19. Juli 1993
Aufnahme 1992-1993
Label Ruffhouse, Columbia Records
Format CD
Genre Alternative Hip-Hop, Latin Hip-Hop, Westcoast-Hip-Hop
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 43:48

Produktion

Chronologie
Cypress Hill
(1991)
Black Sunday III: Temples of Boom
(1995)
Singleauskopplungen
22. Juni 1993 Insane in the Brain
1993 When the Shit Goes Down
1993 I Ain't Goin' Out Like That
1994 Lick a Shot

Black Sunday (dt. Schwarzer Sonntag) ist das zweite Studioalbum der amerikanischen Hip-Hop-Gruppe Cypress Hill, welches 1993 über die Labels Ruffhouse und Columbia Records erschien. Mit u. a. einer dreifachen Platin-Auszeichnung in den USA für mehr als drei Millionen verkaufte Exemplare[1] ist es bis heute das erfolgreichste Album der Gruppe.

Covergestaltung[Bearbeiten]

Das Albumcover ist sepiafarben. Es zeigt einen Hügel, welcher von Grabsteinen übersät ist und auf dessen Spitze ein Baum steht. Im Vordergrund sieht man Totenschädel. Rechts oben befinden sich die Schriftzüge Cypress Hill und Black Sunday.[2]

Titelliste[Bearbeiten]

Professionelle Bewertungen
Kritiken
Quelle Bewertung
Rolling Stone [3]
allmusic [4]
# Titel Produzent Länge
1 I Wanna Get High DJ Muggs 2:55
2 I Ain't Goin' Out Like That T-Ray 4:28
3 Insane in the Brain DJ Muggs 3:33
4 When the Shit Goes Down DJ Muggs 3:09
5 Lick a Shot DJ Muggs 3:24
6 Cock the Hammer DJ Muggs 4:24
7 Lock Down (Skit) DJ Muggs 1:18
8 3 Lil' Putos DJ Muggs 3:40
9 Legalize It (Skit) DJ Muggs 0:47
10 Hits from the Bong DJ Muggs 2:41
11 What Go Around Come Around, Kid DJ Muggs 3:42
12 A to the K DJ Muggs 3:28
13 Hand on the Glock DJ Muggs 3:32
14 Break 'Em Off Some DJ Muggs 2:47

Charterfolge und Singles[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Black Sunday
  DE 36 09.08.1993 (27 Wo.)
  CH 38 27.02.1994 (4 Wo.)
  UK 13 07.08.1993 (49 Wo.)
  US 1 07.08.1993 (56 Wo.)
Singles
Insane in the Brain
  DE 93 27.09.1993 (3 Wo.)
  UK 21 31.07.1993 (8 Wo.)
  US 19 10.07.1993 (20 Wo.)
When the Shit Goes Down
  UK 19 02.10.1993 (4 Wo.)
I Ain’t Goin’ Out Like That
  UK 15 11.12.1993 (7 Wo.)
  US 65 08.01.1994 (7 Wo.)
Lick a Shot
  UK 20 07.05.1994 (3 Wo.)
[5]

Das Album stieg in der 32. Kalenderwoche des Jahres 1993 auf Position 87 in die deutschen Charts ein. In den folgenden Wochen stieg es stetig und verzeichnete mit Platz 36 den höchsten Rang. Insgesamt hielt sich Black Sunday 27 Wochen in den Top 100.[6] In den USA erklomm das Album auf Anhieb die Spitzenposition und konnte sich insgesamt 56 Wochen in den Charts halten.[7]

Als Singles wurden Insane in the Brain (DE #93, 3 Wo.), When the Shit Goes Down, I Ain't Goin' Out Like That und Lick a Shot ausgekoppelt.[8] Insane in the Brain ist bis heute einer der bekanntesten Songs der Gruppe und erhielt in den USA eine Goldene Schallplatte.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b RIAA: Suchergebnis Gold- und Platinauszeichnungen von Cypress Hill
  2. Albumcover bei amazon.de
  3. Bewertung: Rolling Stone
  4. Bewertung: allmusic.com
  5. Chartquellen (Singles): DE AT CH UK US
  6. DE: Chartverfolgung Black Sunday
  7. US-Charts: Alben von Cypress Hill
  8. Singleauskopplungen bei musicline.de