Blagoje Bersa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blagoje Bersa (auch Benito Bersa, * 21. Dezember 1873 in Dubrovnik; † 1. Januar 1934 in Zagreb) war ein Komponist.

Bersa studierte in Zagreb bei Ivan Zajc und am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien bei Robert Fuchs. 1919 kehrte er nach Zagreb zurück, wo er als Kompositionslehrer der Musikakademie wirkte. Zu seinen dortigen Schülern zählte Milo Cipra. Bekannt wurden seinen beiden Opern, die sinfonischen Dichtungen Die Sonnenfelder und Die Gespenster, ein Klaviertrio und eine Ballade.

Werke[Bearbeiten]

  • Oganj (Der Eisenhammer), Oper, 1911
  • Postolar od Delfta (Der Schuster von Delft), Oper nach Hans Christian Andersen, 1914