Blair Underwood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blair Underwood bei den Emmy Awards 1989
Bei der Premiere von Unsere Erde – Der Film im April 2009

Blair Underwood (* 25. August 1964 in Tacoma, Washington) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Underwood studierte Schauspiel an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh. 1985 begann seine Karriere mit Gastauftritten in Die Bill-Cosby-Show und Knight Rider. Im selben Jahr drehte Underwood mit Krush Groove seinen ersten Kinofilm. 1987 erhielt er die Rolle des Jonathan Rollins in der Anwaltserie L.A. Law, die er bis 1994 spielte und für die er 1991 für einen Golden Globe nominiert war. 1992 erhielt er für das Dokudrama Murder in Mississippi seinen ersten Image Award. Sein zweiter Image Award wurde ihm 1995 für L.A. Law verliehen.

1995 spielte er neben Sean Connery und Laurence Fishburne in dem Thriller Im Sumpf des Verbrechens. Ein Jahr später war Underwood in Set It Off zu sehen. Des Weiteren verkörperte er in dem Fernsehfilm Soul of the Game die Baseball-Legende Jackie Robinson. 1997 war Underwood in dem Science-Fiction-Film Gattaca an der Seite von Uma Thurman und Ethan Hawke zu sehen. 1998 folgte eine Rolle in dem Katastrophenfilm Deep Impact.

2000 übernahm er die Hauptrolle in der Fernsehserie City of Angels, welche ihm 2001 einen weiteren Image Award als bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie einbrachte. Im selben Jahr erhielt er seinen bis dato letzten Image Award als Bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Kriegsfilm Rules – Sekunden der Entscheidung. 2004 hatte Underwood wiederkehrende Gastrollen in den Fernsehserien Sex and the City und Lax. 2006 war er in dem Thriller Der Hades-Faktor zu sehen. Ab März 2015 wird Underwood in der Fernsehserie Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. eine wiederkehrende Nebenrolle übernehmen.

In dem 2007 erschienenen Hörbuch "The Bible Experience" (dem kompletten Bibeltext, u. a. mit Denzel Washington und Angela Bassett) übernahm er die Sprechrolle von Jesus.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Golden Globes
    • 2009, Hervorragender Nebendarsteller in einem Special: In Treatment (Nominiert)
    • 1991, Hervorragender Nebendarsteller in einem Special: L.A. Law (Nominiert)
  • Grammy Awards
    • 2009, Best Spoken Word Album: An Inconvenient Truth (Gewinner)
  • Image Award
    • 2011, Hervorragender Nebendarsteller in einer Serie (Drama): The Event (Nominiert)
    • 2009, Hervorragender Nebendarsteller in einer Serie (Drama): In Treatment (Nominiert)
    • 2009, Hervorragender Nebendarsteller in einer Serie (Drama): Dirty, Sexy, Money (Nominiert)
    • 2009, Hervorragender Nebendarsteller in einer komödiantischen Serie: The New Adventures of Old Christine (Nominiert)
    • 2008, Hervorragender Nebendarsteller in einer Serie (Drama): Dirty, Sexy, Money (Nominiert)
    • 2008, Hervorragender Nebendarsteller in einer komödiantischen Serie: The New Adventures of Old Christine (Nominiert)
    • 2005, Hervorragender Nebendarsteller in einer komödiantischen Serie: Sex & the City (Nominiert)
    • 2004, Hervorragender Nebendarsteller in einer komödiantischen Serie: Sex & the City (Nominiert)
    • 2001, Hervorragender Nebendarsteller in einer Serie (Drama): City of Angels (Gewinner)
    • 2001, Hervorragender Nebendarsteller in einem Spielfilm: Rules of Engagement (Gewinner)
    • 1999, Hervorragender Hauptdarsteller in einem Special: Mamma's Flora's Family (Gewinner)
    • 1997, Hervorragender Hauptdarsteller in einem Special: Soul of the Game (Nominiert)
    • 1997, Hervorragender Nebendarsteller in einem Spielfilm: Set It Off (Nominiert)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blair Underwood – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien