Blake Brockermeyer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blake Brockermeyer
Position(en):
Offensive Tackle
Trikotnummer(n):
78, 71
geboren am 11. April 1973 in Fort Worth, Texas
Karriereinformationen
Aktiv: 19952003
NFL Draft: 1995 / Runde: 1 / Pick: 29
College: University of Texas at Austin
Teams
Karrierestatistiken
Spiele     136
als Starter     103
Fumble gesichert     4
Stats bei NFL.com
Karrierehöhepunkte und Auszeichnungen

Blake Weeks Brockermeyer (* 11. April 1973 in Fort Worth, Texas, USA) ist ein ehemaliger American-Football-Spieler in der National Football League (NFL). Er spielte als Offensive Tackle unter anderem für die Carolina Panthers.

Spielerlaufbahn[Bearbeiten]

Blake Brockermeyer studierte an der University of Texas at Austin und spielte dort für die Texas Longhorns American Football. In den Jahren 1994 und 1995 gewann er mit seinem Team die Southwest Conference. 1995 wurde er aufgrund seiner sportlichen Leistungen zum All American gewählt. Im Jahr 1995 wurde Brockermeyer von den Carolina Panthers in der ersten Runde an 29. Stelle gedraftet. Er konnte sich bereits in seinem Rookiejahr in der von Dom Capers trainierten Mannschaft als Starter etablieren und war für den Schutz von Quarterback Kerry Collins verantwortlich. 1996 konnten die Panthers in die Play Offs einziehen.[1] Sie mussten sich dort den Green Bay Packers mit 30:13 geschlagen geben. Nach der Saison 1998 wechselte Brockermeyer zu den Chicago Bears, die im gleichen Jahr auch den Center Olin Kreutz verpflichten konnten. Mit der Mannschaft aus Chicago gelang ihm 2001 der Einzug in die Play Offs.[2]. Das Team scheiterte frühzeitig an den Philadelphia Eagles mit 33:19. Brockermeyer schloss sich nach dieser Saison für zwei Jahre den Denver Broncos an. Die Mannschaft aus Denver konnte 2003 Jake Plummer verpflichten für deren Schutz Brockermeyer verantwortlich war. Ferner hatte er die Aufgabe dem Runningback Clinton Portis den Weg in die gegnerische Endzone frei zu blocken. Nach der regular Season 2003 gelang es ihm zum dritten Mal mit seiner Mannschaft in die Endrunde einzuziehen. Die Broncos konnten sich aber nicht gegen die Indianapolis Colts durchsetzen und verloren mit 41:10. Blake Brockermeyer, der bereits während seiner Spielzeit in Chicago eine Verletzung erlitten hatte, die ihn stark beeinträchtigte, beendete nach dem Spiel seine Karriere.[3]

Nach der Karriere[Bearbeiten]

Brockermeyer ist verheiratet und hat vier Kinder. Er arbeitet heute als Fitnesstrainer und trainiert eine High-School-Mannschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahreestatistik der Panthers 1996
  2. Jahresstatistik der Bears 2001
  3. Jahresstatistik der Broncos 2003

Weblinks[Bearbeiten]