Blaubussard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blaubussard
Blaubussard (Geranoaetus melanoleucus) im Tierpark Berlin

Blaubussard (Geranoaetus melanoleucus) im Tierpark Berlin

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Greifvögel (Falconiformes)
Familie: Habichtartige (Accipitridae)
Gattung: Geranoaetus
Art: Blaubussard
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Geranoaetus
Kaup, 1844
Wissenschaftlicher Name der Art
Geranoaetus melanoleucus
(Vieillot, 1819)

Der Blaubussard (Geranoaetus melanoleucus), auch Kordillerenadler oder Aguja-Blauadler, ist in Südamerika weit verbreitet. Er bewohnt offene und halboffene Landschaften aller Art und besiedelt Bergregionen bis in Höhen von 3000 Metern. Weibliche Tiere erreichen eine Länge von 90 Zentimetern, männliche Exemplare bleiben mit 70 Zentimetern deutlich kleiner. Seine Beute sind vor allem kleine und mittelgroße Säugetiere, aber auch Vögel und Insekten. Seinen Horst errichtet er in hohen Bäumen oder auf Felsklippen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Martin R. De LA Pena: Birds of Southern South America and Antarctica (Collins Illustrated Checklist). Harpercollins Pub Ltd, ISBN 0002200775

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Geranoaetus melanoleucus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien