Blauer Doktorfisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blauer Doktorfisch
Blue Tang.jpg

Blauer Doktorfisch (Acanthurus coeruleus)

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Doktorfischartige (Acanthuriformes)
Familie: Doktorfische (Acanthuridae)
Unterfamilie: Skalpelldoktorfische (Acanthurinae)
Gattung: Echte Doktorfische (Acanthurus)
Art: Blauer Doktorfisch
Wissenschaftlicher Name
Acanthurus coeruleus
Bloch & Schneider, 1801

Der Blaue Doktorfisch (Acanthurus coeruleus) ist eine Art aus der Familie der Doktorfische. Da die als Jungfische zunächst gelben Tiere später blau werden, werden sie auch Spätblaue Doktorfische genannt.

Er lebt im tropischen Westatlantik, im Golf von Mexiko und von den Bermudas und der Küste Floridas bis nach Rio de Janeiro. Die Tiere leben meist an Korallen- und Felsriffen, in flachem Wasser bis in einer Tiefe von 20 Meter, oder über Seegraswiesen. Bei Ascension im mittleren Südatlantik gibt es noch eine isolierte Population.

Die Jungfische sind Einzelgänger, die ihr Revier mit Algenbeständen verteidigen. Ab einer Länge von zehn Zentimeter färben sie sich blau und schließen sich zu kleinen Trupps zusammen. Sie nomadisieren durch das Riff und dringen mit ihrer Überzahl in die Reviere der algenfressenden Riffbarsche der Gattung Stegaster ein, um deren Algengärten zu plündern.

Blaue Doktorfische werden 37 Zentimeter lang. Sie sind deshalb als Aquarienfische völlig ungeeignet.

Literatur[Bearbeiten]

  • André Luty: Doktorfische - Lebensweise - Pflege - Arten, Dähne Verlag Ettlingen, 1999, ISBN 3-921684-61-7

Weblink[Bearbeiten]

 Commons: Acanthurus coeruleus – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Acanthurus coeruleus in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Choat, J.H., Myers, R., Rocha, L.A., Abesamis, R., Clements, K.D., McIlwain, J., Nanola, C., Russell, B. & Stockwell, B., 2010. Abgerufen am 5. Februar 2014