Blauer Segelflossendoktor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blauer Segelflossendoktor
Blauer Segelflossendoktor (Zebrasoma xanthurum)

Blauer Segelflossendoktor (Zebrasoma xanthurum)

Systematik
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Doktorfischartige (Acanthuriformes)
Familie: Doktorfische (Acanthuridae)
Unterfamilie: Skalpelldoktorfische (Acanthurinae)
Gattung: Segelflossendoktorfische (Zebrasoma)
Art: Blauer Segelflossendoktor
Wissenschaftlicher Name
Zebrasoma xanthurum
Blyth, 1852

Der Blaue Segelflossendoktor (Zebrasoma xanthurum), auch Gelbschwanz-Segeldoktorfisch genannt, ist eine Art aus der Familie der Doktorfische.

Der Blaue Segelflossendoktor lebt in allen Meeren um die Arabische Halbinsel, wie dem Roten Meer, dem Golf von Aden und dem Persischen Golf.

Wie bei allen Doktorfischarten ist auch beim Blauen Segelflossendoktor der Körper seitlich abgeflacht. Er hat außerdem eine hohe Rücken- und Afterflosse, die im Imponiergehabe aufgestellt werden können. Der Körper ist tief dunkelblau gefärbt mit einer gelben Schwanzflosse. Er hat außerdem eine sehr schöne Schuppenfärbung im Gesicht, die Abhängig vom Einfallswinkel und Farbe des Lichtes ein schönes Punktmuster zum Vorschein bringt, welches abhängig von der Stimmung in der Intensität variieren kann, was wahrscheinlich auf dem Effekt der konstruktive Interferenzen des Lichtes und auf den Tyndall-Effekt zurückzuführen ist. Er erreicht eine Länge von bis zu 25 cm. Auf der Schwanzwurzel befinden sich die für Doktorfische typischen Skalpelle oder Hornklingen.

Der tagaktive Fisch frisst vor allem Algenaufwuchs. Ausgewachsene Fische leben einzeln, als Paar oder bilden zusammen mit dem Indischen Segelflossendoktor (Zebrasoma desjardinii) und dem Goldtupfen-Doktorfisch (Acanthurus nigrofuscus) lose Trupps.

Aquarienhaltung[Bearbeiten]

Doktorfische sind generell sehr heikle Pfleglinge in Aquarien. Der Blaue Segelflossendoktor zeigt seine dunkelblaue Farbe nur wenn er sich wohlfühlt. Tiere, die sich nicht wohl fühlen verblassen. Alle im Handel angebotenen Fische sind Wildfänge, da die Zucht nicht möglich ist.

Literatur[Bearbeiten]

  • André Luty: Doktorfische - Lebensweise - Pflege - Arten, Dähne Verlag Ettlingen, 1999, ISBN 3-921684-61-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Zebrasoma xanthurum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Blauer Segelflossendoktor auf Fishbase.org (englisch)
  • Zebrasoma xanthurum in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Myers, R., Abesamis, R., Clements, K.D., Choat, J.H., McIlwain, J., Nanola, C., Rocha, L.A., Russell, B. & Stockwell, B., 2010. Abgerufen am 5. Februar 2014