Bledisloe Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bledisloe Cup ist ein traditionsreicher Pokalwettbewerb in der Sportart Rugby Union, der zwischen den Nationalmannschaften Australiens (den Wallabies) und Neuseelands (den All Blacks) ausgetragen wird. Benannt ist der silberne Pokal nach Charles Bathurst, 1. Viscount Bledisloe, dem Generalgouverneur Neuseelands, der ihn 1931 stiftete. Seit 1996 wird im Rahmen des Tri-Nations-Turniers (seit 2012 The Rugby Championship) um ihn gespielt. Entworfen wurde der Pokal von Nelson Issac in Neuseeland, hergestellt von Walker and Hall in London.

Geschichte[Bearbeiten]

Es herrscht Unklarheit darüber, wann das erste Spiel um den Bledisloe Cup ausgetragen wurde. Die Australian Rugby Union behauptet, dies sei 1931 im Eden Park in Auckland gewesen. Allerdings gibt es keine gesicherten Hinweise für diese Behauptung. Die New Zealand Rugby Football Union ist der Ansicht, das erste Spiel habe 1932 stattgefunden.

Bis 1981 gab es nur in unregelmäßigen Abständen Spiele um den Pokal, im Rahmen der Auslandstourneen beider Mannschaften. Während dieser Periode war Neuseeland 19 Mal erfolgreich, während Australien nur vier Mal den Pokal erringen konnte. Von 1982 bis 1995 gab es jährliche Begegnungen, manchmal als Serie von drei Spielen, vereinzelt nur ein einziges Spiel. Ab 1996 fand der Wettstreit jährlich im Rahmen vom Tri Nations statt und wurde bis 1998 wurde in einer Serie von drei Länderspielen entschieden (zwei Tri-Nations-Spielen und ein zusätzliches Spiel).

Von 1999 bis 2005 wurde das dritte Spiel nicht ausgetragen. Während dieser Zeit galten nur die beiden Begegnungen beim Tri Nations als Wettstreit um den Bledisloe Cup. Falls beide Mannschaften je ein Spiel gewannen oder wenn beide Spiele unentschieden endeten, wechselte der Besitz des Pokals nicht. Um einen Besitzerwechsel zu erreichen, musste eine Mannschaft beide Spiele gewinnen oder durfte höchstens ein Unentschieden zulassen.

Als das Tri-Nations-Turnier im Jahr 2006 auf Dreierserien ausgedehnt wurde, wurde auch der Bledisloe Cup wieder in einer Dreierserie entschieden. Auf diese Weise wurde die Wahrscheinlichkeit, dass es einen klaren Sieger gibt, erheblich größer. Im Jahr 2008 wurde die Serie durch ein Spiel in Hongkong auf vier Partien ausgedehnt. Nach Verhandlungen mit Tokio und Denver entschieden sich die Verbände, das vierte Spiel 2009 in der japanischen Hauptstadt austragen zu lassen.[1] 2010 fand das vierte Spiel wieder in Hong Kong statt.

Mit der Erweiterung des Trin Nations zur Rugby Championship reduzierten sich die Spiele zwischen Neuseeland und Australien um den Bledisloe Cup wieder auf drei (zwei davon im Rahmen der Rugby Championship).

Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Pokalinhaber Siege AUS Unent. Siege NZL
1932 Neuseeland 1 0 2
1934 Australien 1 1 0
1936 Neuseeland 0 0 2
1938 Neuseeland 0 0 3
1946 Neuseeland 0 0 2
1947 Neuseeland 0 0 2
1949 Australien 2 0 0
1951 Neuseeland 0 0 3
1952 Neuseeland 1 0 1
1955 Neuseeland 1 0 2
1957 Neuseeland 0 0 2
1958 Neuseeland 1 0 2
1962 Neuseeland 0 1 4
1964 Neuseeland 1 0 2
1967 Neuseeland 0 0 1
1968 Neuseeland 0 0 2
1972 Neuseeland 0 0 3
1974 Neuseeland 0 1 2
1978 Neuseeland 1 0 2
1979 Australien 1 0 0
1980 Australien 2 0 1
1982 Neuseeland 1 0 2
1983 Neuseeland 0 0 1
1984 Neuseeland 1 0 2
1985 Neuseeland 0 0 1
1986 Australien 2 0 1
1987 Neuseeland 0 0 1
1988 Neuseeland 0 1 2
1989 Neuseeland 0 0 1
1990 Neuseeland 1 0 2
1991 Neuseeland 1 0 1
1992 Australien 2 0 1
1993 Neuseeland 0 0 1
1994 Australien 1 0 0
1995 Neuseeland 0 0 2
1996 Neuseeland 0 0 2
1997 Neuseeland 0 0 3
1998 Australien 3 0 0
1999 Australien 1 0 1
2000 Australien 1 0 1
2001 Australien 2 0 0
2002 Australien 1 0 1
2003 Neuseeland 0 0 2
2004 Neuseeland 1 0 1
2005 Neuseeland 0 0 2
2006 Neuseeland 0 0 3
2007 Neuseeland 1 0 1
2008 Neuseeland 1 0 3
2009 Neuseeland 0 0 4
2010 Neuseeland 1 0 3
2011 Neuseeland 1 0 1
2012 Neuseeland 0 1 2
2013 Neuseeland 0 0 3

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tri Nations Web: Australia and New Zealand to play Bledisloe benefit match in Tokyo

Weblinks[Bearbeiten]