Blindnietzange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blindnietzange und Blindniete
Blindnietzange mit Kniehebel (links) neben einer normalen

Eine Blindnietzange ist ein spezielles Werkzeug zur Befestigung von Blindnieten.

Die Zange nimmt zunächst den Dorn des Niets auf. Bei Betätigung wird der Dorn gegriffen und in die Zange hineingezogen, während der Niet selbst am Kopf der Zange ansteht. Für Niete unterschiedlicher Dorndurchmesser lässt sich die Dornaufnahme der Zange austauschen.

Bei Zug auf den Dorn wirft dieser zunächst auf der Gegenseite das Nietmaterial entlang seinem ganzen Kopfumfang auf, bis dieses am Werkstück ansteht. Bei weiterem Zug bricht der Dorn an seiner Sollbruchstelle innerhalb des Niets. Der Dornkopf verbleibt dabei im Niet und stabilisiert diesen. Der abgebrochene äußere Teil des Dorns wird aus Niet und Zange als Abfall entfernt.

Es gibt verschiedene Arten von Blindnietzangen, die sich vor allem in der Handhabung unterscheiden:

  • Standardnietzange mit einfachem Hebelgriff
  • Scherennietzange
  • akkubetriebene Nietzange
  • druckluftbetriebene Nietzange

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blindnietzangen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien