Bliss n Eso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bliss N Eso im Sir Stewart Bovell Park (2011)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Day of the Dog
  AU 45 19.03.2006 (1 Wo.)
Flying Colours
  AU 10 11.05.2008 (8 Wo.)
Running on Air
  AU 1 15.08.2010 (37 Wo.)
Circus in the Sky
  AU 1 14.07.2013 (… Wo.)
Singles[1]
Bullet and a Target (ft. Connections Zulu Choir)
  AU 43 25.11.2007 (1 Wo.)
Down by the River
  AU 45 15.08.2010 (2 Wo.)
Addicted
  AU 38 12.09.2010 (9 Wo.)
House of Dreams
  AU 45 24.03.2013 (2 Wo.)
Home Is Where the Heart Is
  AU 31 26.05.2013 (1 Wo.)
Act Your Age
  AU 31 28.07.2013 (6 Wo.)
My Life (ft. Ceekay Jones)
  AU 30 13.01.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Bliss n Eso ist eine australische Hip-Hop-Band aus Sydney.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde 2000 ursprünglich unter dem Namen Bliss n Esoterikizm gegründet, was sich aber als zu lang und kompliziert erwies und deshalb gekürzt wurde. Die Band besteht aus den Rappern Jonathan Notley, der ursprünglich aus den USA stammt, und Max MacKinnen sowie dem DJ Tarik Ejjamai. Sie kannten sich schon von der High School, bevor sie Bliss n Eso gründeten. Zuerst veröffentlichten sie eine EP und ein Mixtape in Eigenregie, bevor sie 2004 bei Obese Records unterschrieben. Ihr Debütalbum Flowers in the Pavement aus demselben Jahr wurde mit Unterstützung von Mitgliedern der Hilltop Hoods produziert, der erfolgreichsten australischen Hip-Hop-Band. Trotzdem war der ersten LP noch kein großer Erfolg beschieden und so wechselten sie das Label vor ihrer zweiten Albumveröffentlichung.

Day of the Dog erschien 2006 und brachte dem Trio eine erste Platzierung in den australischen Albumcharts. Ihr erster Singleerfolg folgte ein Jahr später: Mit dem afrikanischen Zulu Connections Choir, der auf Tour in Australien war, nahmen sie das Lied Bullet and a Target als Benefizsingle für das Entwicklungshilfeprojekt der australischen Oaktree Foundation auf. Bereits 2008 folgte das dritte Album von Bliss n Eso mit dem Titel Flying Colours, mit dem sie sich endgültig in der australischen Hip-Hop-Szene etablierten. Für diese LP bekamen sie auch einen ARIA Award für das beste Urban-Album des Jahres[2]. Das wirkte sich dann auch bei ihrem nächsten Album Running on Air aus, das 2010 direkt auf Platz eins der Charts einstieg.

Bis zu ihrem nächsten Album vergingen dann drei Jahre, dafür wurde es auch in den USA veröffentlicht. Während es in ihrer Heimat das zweite Nummer-eins-Album in Folge wurde, schafften Bliss n Eso mit Circus in the Sky mit einer Platzierung in den R&B-Charts auch in den Vereinigten Staaten einen Achtungserfolg.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • MC Bliss (Jonathan Notley)
  • MC Eso (Max MacKinnon)
  • DJ Izm (Tarik Ejjamai)

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • Flowers in the Pavement (2004)
  • Day of the Dog (2006)
  • Flying Colours (2008)
  • Running on Air (2010)
  • Circus in the Sky (2013)

Lieder

  • Bullet and a Target (featuring Connections Zulu Choir, 2007)
  • Down by the River (2010)
  • Addicted (2010)
  • House of Dreams (2013)
  • Home Is Where the Heart Is (2013)
  • Act Your Age (2013)
  • My Life (featuring Ceekay Jones, 2013)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartdiskografie Australien
  2. ARIA Awards - History - 2008 (Liste der Gewinner und Nominierten)

Weblinks[Bearbeiten]