Bloemfontein Celtic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bloemfontein Celtic.svg

Der Bloemfontein Celtic Football Club ist ein südafrikanischer Fußballverein aus Bloemfontein, der in der Premier Soccer League spielt.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Celtics gehören zu den finanzstärksten Clubs des Landes und sind in der Provinz Free State sehr populär. Der Verein wurde 1969 als Mangaung United Football Club gegründet. 1984 übernahm Petros Molemela den Verein und änderte den Namen in Bloemfontein Celtic.

1985 wurde die Mannschaft Südafrikanischer Pokalsieger.

Nach dem Abstieg 2001 verkaufte Molemela seine Anteile an den ehemaligen Celtic-Spieler Jimmy Augousti und Mmuso Tsoametsi. Nach drei Jahren stieg die Mannschaft in der Saison 2003/04 wieder auf und behauptete sich seitdem meist im Mittelfeld der Liga.

Heimstadion des Vereins ist das Free-State-Stadion (auch Vodacom Park), das Austragungsort der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 war. Die Mannschaft spielt in grün-weiß quergestreiften Trikots.

Seit Oktober 2013 wird die Erstliga-Mannschaft von Ernst Middendorp trainiert.[1]

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Medien: Middendorp: 3 reasons I joined Celtic, Kickoff, 14. Oktober 2013.