Blondel de Nesle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Darstellung von Blondel beim Reiterstandbild Richard Löwenherz westlich von Dürnstein, Niederösterreich

Blondel de Nesle (* gegen 1155 - 1160; † nach 1200) war einer der frühesten nordfranzösischen Trouvères. Nach seiner Sprache stammte Blondel aus der Pikardie, nämlich aus dem Städtchen Nesle (lateinisch: Nigella) im Département Somme. Blondel können rund zwanzig Lieder zugeschrieben werden, und zwar ausschließlich Liebeslieder.

Der Trouvère Blondel war es, der der Blondelsage zufolge König Richard Löwenherz in den Jahren 1192 bis 1194 nach seiner Gefangennahme auf seiner Rückreise vom Dritten Kreuzzug bei Dürnstein in Österreich suchte, indem er von Burg zu Burg zog und überall die Lieder sang, die nur er und König Richard kennen konnten. Ob der historische Blondel tatsächlich mit Richard Löwenherz bekannt war, ist unklar. In keinem der unter seinem Namen überlieferten Lieder findet sich eine Anspielung auf König Richard.

Blondel ist die titelgebende Hauptfigur des Musicals Blondel von Tim Rice und Stephen Oliver aus dem Jahre 1983.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blondel de Nesle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Blondel de Nesle – Quellen und Volltexte (französisch)