Bloom Energy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bloom Energy Corp.
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 2002
Sitz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sunnyvale, Kalifornien
Leitung K. R. Sridhar (Gründer, CEO)
Branche Energiedienstleister
Website www.bloomenergy.com

Bloom Energy Corporation ist ein US-amerikanisches Unternehmen aus Kalifornien mit Sitz in Sunnyvale. Bloom Energy entwickelte und vermietet den Bloom Energy Server, einen Kasten von der Größe zweier Kühlschränke mit mehreren Hochtemperatur-Brennstoffzellen zur stationären Stromversorgung.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründer des Energiedienstleisters sind die ehemaligen NASA-Mitarbeiter K. R. Sridhar sowie John Finn, Matthias Gottmann, James McElroy und Dien Nguyen. Sridhar gründete Bloom Energy 2002 unter dem bis 2006 verwendeten Namen Ion America. Die Risikokapitalfirma Kleiner Perkins Caufield & Byers ist wesentlicher Kapitalgeber von Bloom Energy in dessen Board of Directors der ehemalige US-amerikanische Außenminister Colin Powell sitzt.[1]

Bloom Energy Server[Bearbeiten]

Der Bloom Energy Server besitzt eine Nennleistung von etwa 100 kW. Die Festoxidbrennstoffzellen arbeiten im Normalbetrieb zwischen 500 und 1000 Grad Celsius. Die Zellen produzieren durch Oxidation elektrischen Strom aus Wasserstoff, Erdgas oder Biogas und auch Diesel.[2]

Bekannte Unternehmen wie Ebay, Google, FedEx und Wal-Mart nutzen die ersten Geräte im Testbetrieb.

Die Stromherstellung durch Oxidation erlaubt eine schadstoffarme Produktion aus einer Vielzahl von flüssigen und gasförmigen Brennstoffen. Der bisherige Wirkungsgrad liegt bei 50 bis 70 %.[3][4]

Bloom Box[Bearbeiten]

Am 23. Februar 2010 stellte das Unternehmen eine kleinere Version Ihres Systems vor. Die Bloom-Box hat in einer Hand Platz.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wirtschaftswoche: Die magische Bloombox vom 25. Februar 2010.
  2. Der Standard: "Bloom Box" präsentiert: Die Zukunft der Energiegewinnung vom 24. Februar 2010.
  3. www.networkcomputing.de Strom aus Biogas und Wodka: Bloom Energy will Energieversorgung von Datacentern und Gebäuden revolutionieren 25. Februar 2010
  4. Bloomberg Businessweek: Fuel Cell Maker Bloom Energy Opens the Kimono vom 25. Februar 2010 (englisch)
  5. http://derstandard.at/1266541359764/Bloom-Box-praesentiert-Die-Zukunft-der-Energiegewinnung