Blu Mankuma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blu Mankuma (* 5. Juli 1950 in Seattle, Washington) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Der Afro-Amerikaner Mankuma war in seiner Jugend am Widerstand der farbigen Minderheit in den USA gegen Unterdrückung und Diskriminierung beteiligt. Als in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts der Vietnam-Krieg ausbrach, stand der bekennende Pazifist Mankuma in Opposition zu diesem und weigerte sich, dem Einberufungsbefehl nachzukommen. Stattdessen verließ er die USA, siedelte nach Vancouver/Kanada über und begann dort seine Karriere als Schauspieler.

Weltbekannt wurde Mankuma durch die Rolle des Sklaven Jim in der Fernsehserie Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Des Weiteren wirkte er in unzähligen Fernsehproduktionen mit, wie z. B. Forever Night, der Fernsehserie RoboCop oder Beast Wars.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler, ist Mankuma auch Musiker. Er singt und schreibt eigene Songs. Mit seiner Familie lebt er heute in Vancouver.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]