Blue’s Clues – Blau und schlau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Blue’s Clues – Blau und schlau
Originaltitel Blue’s Clues
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1996–2006
Episoden 141
Genre Zeichentrick, Realserie
Erstausstrahlung 9. September 1996 auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
17. März 2003 auf Super RTL

Blue’s Clues – Blau und schlau (Blue’s Clues) ist eine US-amerikanische Serie für Vorschulkinder, die sowohl Real- als auch Zeichentrickelemente enthält. Sie wurde von 1996 bis 2006 auf CBS ausgestrahlt. In Deutschland läuft sie auf Nickelodeon und Super RTL.

Handlung[Bearbeiten]

Stars der Serie sind Steve (gespielt von Steven Burns) und sein Hund Blue. In jeder Folge muss Steve mit Hilfe von drei Hinweisen eine knifflige Aufgabe lösen. Dabei geht es um Fragen wie „Was hat Blue heute gesehen?“ oder „Weswegen ist Blue heute traurig?“. Bei der Lösung der jeweiligen Aufgabe fragt er die Kinder vor den TV-Geräten. Zudem erhält er Hilfe von weiteren Bewohnern des Hauses, zum Beispiel dem Wecker Tickety Tack (Tickety), Monsieur Salz und Madame Pfeffer (Mr. Salt and Mrs. Pepper), Schaufel und Eimer (Shovel and Pail), dem Briefkasten (Mailbox) und Blues Freundin Magenta (Magenta). 2002 verließ Steven Burns die Serie. Seine Nachfolge trat Donovan Patton an, der Steves jüngeren Bruder Joe spielte. In einigen Folgen treten Steve und Joe gemeinsam auf.

Darsteller[Bearbeiten]

Darsteller Deutsche Synchronsprecher
Steve
(Darsteller: Steven Burns)
Norman Matt (1. Stimme)
Julien Haggége (2. Stimme)
Joe
(Darsteller: Donovan Patton)
Blue
Tikety Martina Treger
Monsieur Salz Yoko Táhne
Madame Pfeffer Líane Iktisch
Schaufel Ursula Traun
Eimer Gerrit Schmidt-Foß
Briefkasten Dennis Oellig
Magenta
Billy, das Kätzchen Julia Haacke
Kinderstimmen Jamie Lee Blank
Schublade Jodie Blank

Nebendarsteller[Bearbeiten]

Nebendarsteller Deutsche Synchronsprecher
Miranda
(Darsteller: Shannon Walker Williams)
Hannah Brégetroney

Film[Bearbeiten]

2000 kam der Film „Blue’s Big Musical“ in die Kinos. In dem Film sucht Blue einen Partner für ein Duett, nachdem der Wecker Tickety Tack seine Stimme verloren hat.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

1998 und 1999 gewann Blue’s Clues den „TCA Award“ in der Kategorie „Outstanding Achievement in Children’s Programming“. 2002 gewann sie den Peabody Award.

Weblinks[Bearbeiten]