Blue/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blue – Diskografie

Blue bei einem Konzert in Salerno (2005)
Veröffentlichungen
Studioalben 4
Kompilationen 4
Remixalben 1
EPs 0
Singles 18
Musikvideos 21
DVDs 5

Diese Liste ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der britischen Pop-Boygroup Blue.

Alben[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen [1] Anmerkung
DE AT CH UK
2001 All Rise 68
(1 Wo.)
1
(63 Wo.)
Erstveröffentlichung: 26. November 2001
Verkäufe: + 1.200.000
2002 One Love 15
(35 Wo.)
19
(32 Wo.)
31
(33 Wo.)
1
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. November 2002
Verkäufe: + 1.370.000
2003 Guilty 8
(38 Wo.)
13
(17 Wo.)
12
(43 Wo.)
1
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. November 2003
Verkäufe: + 720.000
2013 Roulette 14
(5 Wo.)
30
(1 Wo.)
31
(3 Wo.)
13
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. Januar 2013

Kompilationen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen [1] Anmerkung
DE AT CH UK
2004 Best of Blue 7
(26 Wo.)
11
(15 Wo.)
8
(21 Wo.)
6
(15 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. November 2004
Verkäufe: + 420.000
2005 4ever Blue 40
(2 Wo.)
80
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 8. Mai 2005
2006 Blue: The Platinum Collection Erstveröffentlichung: 2006
2007 Blue: The Collection Erstveröffentlichung: 2007

Remix-Alben[Bearbeiten]

  • 2004: Remixes – Japan Tour Mini Album

Singles[Bearbeiten]

Single-Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen [1] Anmerkung
DE AT CH UK
2001 All Rise
All Rise
19
(16 Wo.)
15
(14 Wo.)
22
(21 Wo.)
4
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2001
Verkäufe: + 200.000
Too Close
All Rise
66
(3 Wo.)
72
(2 Wo.)
1
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. August 2001
Verkäufe: + 200.000
If You Come Back
All Rise
48
(9 Wo.)
49
(7 Wo.)
71
(4 Wo.)
1
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. November 2001
Verkäufe: + 200.000
2002 Fly By II
All Rise
45
(9 Wo.)
65
(4 Wo.)
65
(10 Wo.)
6
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. März 2002
One Love
One Love
54
(6 Wo.)
53
(6 Wo.)
44
(11 Wo.)
3
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2002
Verkäufe: + 200.000
Sorry Seems to Be the Hardest Word
One Love
3
(18 Wo.)
4
(21 Wo.)
3
(24 Wo.)
1
(17 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Dezember 2002
Verkäufe: + 20.000; (feat. Elton John)
2003 U Make Me Wanna
One Love
6
(13 Wo.)
10
(16 Wo.)
9
(17 Wo.)
4
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. März 2003
Guilty
Guilty
19
(9 Wo.)
20
(13 Wo.)
22
(13 Wo.)
2
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2003
Signed, Sealed, Delivered, I’m Yours
Guilty
29
(7 Wo.)
35
(8 Wo.)
53
(8 Wo.)
11
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Dezember 2003
(feat. Stevie Wonder & Angie Stone)
2004 Breathe Easy / A chi mi dice (ital. Version)
Guilty
7
(20 Wo.)
7
(29 Wo.)
8
(31 Wo.)
4
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 2004
Bubblin’
Guilty
11
(17 Wo.)
27
(14 Wo.)
8
(21 Wo.)
9
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2004
Curtain Falls
Best of Blue
8
(16 Wo.)
16
(15 Wo.)
13
(16 Wo.)
4
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 2004
Get Down on It
Best of Blue
29
(9 Wo.)
41
(5 Wo.)
35
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: Oktober 2004
(feat. Kool & the Gang & Lil’ Kim)
2005 Only Words I Know
Best of Blue
55
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Juni 2005
2011 I Can
Roulette
7
(9 Wo.)
8
(6 Wo.)
8
(4 Wo.)
16
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Mai 2011
ESC 2011 11/25 (für UK)
2012 Hurt Lovers
Schlussmacher (Soundtrack)/Roulette
7
(12 Wo.)
27
(5 Wo.)
22
(3 Wo.)
70
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Januar 2013
2013 Without You
Roulette
44
(2 Wo.)
43
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Mai 2013
  • 2002: Best in Me
  • 2002: Fly By
  • 2003: Supersexual
  • 2004: Best In Me 2004
  • 2013: Break My Heart
  • 2014: Broken/Ayo
  • 2014: Ayo (Tracy Young Remix)

Videografie[Bearbeiten]

DVDs[Bearbeiten]

  • 2002: A Year in the Life of Blue
  • 2003: One Love: Live Tour
  • 2003: Close to Blue
  • 2004: Guilty: Live from Wembley
  • 2004: The Best of Blue

Musikvideos[Bearbeiten]

Jahr Titel
2001 All Rise
Too Close
If You Come Back
If You Come Back (Alternative Version)
2002 Fly By II
Best in Me
One Love
Sorry Seems to be the Hardest Word
Sorry Seems to be the Hardest Word (Studio Version)
2003 U Make Me Wanna
U Make Me Wanna (Alternative Version)
Guilty
Signed, Sealed, Delivered, I’m Yours
2004 Breathe Easy
A chi mi dice
Bubblin’
Curtain Falls
2005 Get Down on It
Only Words I Know
2011 I Can
I Can (Alternative Version)
2012 Hurt Lovers
2013 Without You

Box-Sets[Bearbeiten]

  • 2003: All Rise / One Love

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten]

Silberne Schallplatte [2]

  • Großbritannien
    • 2001: für die Single „All Rise“
    • 2001: für die Single „Too Close“
    • 2001: für die Single „If You Come Back“
    • 2002: für die Single „One Love“

Goldene Schallplatte [2]

  • Deutschland
    • 2003: für das Album „One Love“
    • 2009: für das Album „Guilty“
    • 2009: für das Album „Best of Blue“
  • Schweiz
    • 2003: für das Album „One Love“
    • 2003: für die Single „Sorry Seem to Be the Hardest Word“
    • 2004: für das Album „Guilty“
    • 2004: für das Album „Best of Blue“

Platin-Schallplatte [2]

  • Großbritannien
    • 2004: für das Album „Best of Blue“
    • 2005: für die DVD „A Year in the Life of Blue“
    • 2005: für die DVD „One Love: Live Tour“

2x Platin-Schallplatte [2]

  • Großbritannien
    • 2003: für das Album „Guilty“

4x Platin-Schallplatte [2]

  • Großbritannien
    • 2002: für das Album „All Rise“
    • 2002: für das Album „One Love“
Land Silber Gold Platin
DeutschlandDeutschland Deutschland 0 3 0
SchweizSchweiz Schweiz 0 4 0
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 4 0 13
Insgesamt 4 7 13

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK: British Hit Singles & Albums, 18th Edition, Guinness World Records Limited 2005, ISBN 978-1-904994-00-8
  2. a b c d e Auszeichnungen für Musikverkäufe: DE CH UK