Blue Rodeo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blue Rodeo
Blue Rodeo (2010)
Blue Rodeo (2010)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Countryrock
Gründung 1984
Website http://www.bluerodeo.com/
Gründungsmitglieder
Jim Cuddy
Gitarre, Gesang
Greg Keelor
Bazil Donovan
Cleave Anderson (bis 1989)
Bob Wiseman (bis 1992)
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang
Jim Cuddy
Gitarre, Gesang
Greg Keelor
Bass
Bazil Donovan
Schlagzeug
Glenn Milchem (seit 1992)
Slide-Gitarre
Bob Egan (seit 2001)
Ehemalige Mitglieder
Keyboard
James Gray (? – ?)
Schlagzeug
Mark French (1989 – 1992)
Kim Deschamps (? – 2000)

Blue Rodeo ist eine 1984 in Toronto gegründete Countryrock-Band und derzeit eine der erfolgreichsten und bekanntesten Bands aus Kanada.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Band erhielt im März 1987 mit ihrem Debütalbum Outskirts einen Plattenvertrag bei Warner Music Kanada und veröffentlichte seitdem 12 Studioalben, ein Livealbum, eine Greatest Hits-Sammlung sowie eine DVD.

Die Bandmitglieder haben bereits mit anderen bekannten kanadischen Künstlern wie Sarah McLachlan, The Tragically Hip, Burton Cummings, Great Big Sea, Jann Arden, und den Cowboy Junkies zusammengearbeitet. Der letzte Neuzugang, Bob Egan, verdiente sich bei der Chicagoer Alternative Country-Legende Wilco seine Sporen. Die beiden verbliebenen Gründungsmitglieder Cuddy und Keelor haben außerdem Soloalben veröffentlicht.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 7 Juno Awards
  • 7 SOCAN-Awards
  • weitere, beispielsweise der Rising Star Award der Canadian Country Music Association fürs Debüt

Diskografie[Bearbeiten]

  • Outskirts (1987)
  • Diamond Mine (1989)
  • Casino (1990)
  • Lost Together (1992)
  • Five Days in July (1993)
  • Nowhere to Here (1995)
  • Tremolo (1997)
  • Just Like a Vacation (1999)
  • The Days in Between (2000)
  • Greatest Hits, Vol. 1 (2001)
  • Palace of Gold (2002)
  • Are You Ready (2005)
  • Small Miracles (2007)
  • Blue Road (2009)
  • Things We Left Behind (2010)

Weblinks[Bearbeiten]