Blyth (Northumberland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

55.128055555556-1.5086111111111Koordinaten: 55° 8′ N, 1° 31′ W

Karte: Vereinigtes Königreich
marker
Blyth (Northumberland)
Magnify-clip.png
Vereinigtes Königreich

Blyth ist eine Kleinstadt im englischen Northumberland. Die an der Mündung des River Blyth in die Nordsee gelegene Stadt war einst eine bedeutende Hafen- und Werftstadt. Sie war Verwaltungssitz des 2009 aufgelösten Distrikts Blyth Valley.

Blyth war einst ein Streckenendpunkt der North Eastern Railway, ein bedeutender Exporthafen für Kohle (insbesondere aus dem 30 Meilen entfernten Kohlerevier von Ashington), und ein Hafen der Royal Navy sowie wichtiger Werftstandort. Beispielsweise wurde der erste britische Flugzeugträger, die HMS Ark Royal, bei der Blyth Dry Docks & Shipbuilding Company gebaut.

Die Stadt dient heutzutage auch als „Schlafstadt“ von Newcastle upon Tyne. Der erste Offshore-Windpark Europas wurde 2000 vor der Küste von Blyth in Betrieb genommen. Seit 1962 pflegt Blyth eine Städtepartnerschaft mit Solingen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Blyth, Northumberland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien