BoA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die südkoreanische Sängerin BoA. Siehe auch Braunkohlekraftwerk mit optimierter Anlagentechnik; für weitere Bedeutungen siehe Boa.
BoA (2013)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 권보아
Hanja 權寶雅
Revidierte Romanisierung Gwon Bo-a
McCune-Reischauer Kwŏn Poa
siehe auch: Koreanischer Name

BoA (Bürgerlicher Name: Kwon Boa; * 5. November 1986 in Guri, Südkorea) ist eine südkoreanische Pop-Sängerin.

Im Alter von 11 Jahren wurde sie bei einer Casting-Show entdeckt und systematisch zum J-Pop- und K-Pop-Star aufgebaut. Sie bekam parallel zum Schulbesuch Tanz- und Musikunterricht, sowie Unterricht in Englisch und Japanisch. Ihre Schulferien verbrachte sie zu diesem Zweck in Japan, wo sie nur japanisch sprechen durfte. Tanzunterricht bekam sie bei einem der besten japanischen Tänzer, Sakuma, und die Choreografie für ihr Debüt-Album wurde von Kazeu, einem japanischen Hip-Hop-Star, entworfen, der eigens zu diesem Zweck nach Südkorea kam. Im Jahre 2000 begann sie ihre Musikkarriere mit ihrem Debütalbum 'ID; Peace B' in Südkorea, ein Jahr später mit der Single 'Listen to My Heart' in Japan. Bis heute hat sie 24 Alben (darunter 12 Studioalben) und diverse Singles veröffentlicht und mehr als 10 Mio. CDs verkauft.[1]

Sie hat bisher diverse Singles und Alben sowohl auf Koreanisch als auch auf Japanisch veröffentlicht und tritt regelmäßig in TV-Shows in beiden Ländern auf. In den ersten beiden Staffel der Castingshow K-pop Star saß sie in der Jury.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe Notizen
Japan Südkorea Japan Südkorea
30. Mai 2001 ID; Peace B 20 40.000 1. Single in Japan
25. Juli 2001 Amazing Kiss 23 59.000 2. Single in Japan
05. Dezember 2001 Kimochi wa tsutawaru
気持ちはつたわる
15 77.000 3. Single in Japan
19. Dezember 2001 The Meaning of Peace 12 67.000 Wohltätige Single mit Kumi Kōda
17. Januar 2002 Listen to My Heart 5 180.000 4. Single in Japan
13. März 2002 Every Heart: Minna no Kimochi
Every Heart -ミンナノキモチ-
10 84.000 5. Single in Japan
29. Mai 2002 Don't Start Now 17 21.000 6. Single in Japan
28. August 2002 Valenti 2 202.000 7. Single in Japan
19. September 2002 Kiseki / No.1
奇蹟 / NO.1
3 129.000 8. Single in Japan
30. Oktober 2002 Everything Needs Love 32 25.000 Single mit Mondo Grosso
11. Dezember 2002 Jewel Song / Beside You: Boku wo Yobu Koe
JEWEL SONG / BESIDE YOU -僕を呼ぶ声-
3 151.000 9. Single in Japan
26. Februar 2003 Holiday 27 16.000 Single mit Palmdrive & Akira
14. Mai 2003 Shine We Are! / Earthsong 2 144.000 10. Single in Japan
25. Mai 2003 The Lights of Seoul Koreanische Promo Single
26. September 2003 Show Me What You Got Single mit Bratz & Howie D.
22. Oktober 2003 Double 2 8 82.000 45.000 11. Single in Japan / 1. Single in Südkorea
03. Dezember 2003 Rock with You 5 11 58.000 25.000 12. Single in Japan / 2. Single in Südkorea
11. Februar 2004 Be the One 5 24.000 13. Single in Japan
17. März 2004 The Love Bug 8 50.000 Single mit M-Flo
01. September 2004 Quincy / Kono Yo no Shirushi
QUINCY / コノヨノシルシ
4 83.000 14. Single in Japan
01. Dezember 2004 Meri Kuri
メリクリ
5 10 137.000 20.000 15. Single in Japan / 3. Single in Südkorea
30. März 2005 Do the Motion 1 170.000 16. Single in Japan
31. August 2005 Make a Secret 5 54.000 17. Single in Japan
23. November 2005 Dakishimeru
抱きしめる
9 58.000 18. Single in Japan
07. Dezember 2005 Merry Christmas from BoA 1. digitale Single in Japan
18. Januar 2006 Everlasting 4 6 75.000 20.000 19. Single in Japan / 4. Single in Südkorea
05. April 2006 Nanairo no Ashita: Brand New Beat / Your Color
七色の明日 ~brand new beat~
3 91.000 20. Single in Japan
06. August 2006
+ 21. August 2006
Key of Heart / Dotch 7 41.000 21. Single in Japan /
1. digitale Single in Südkorea
01. November 2006 Winter Love 2 99.000 22. Single in Japan
25. April 2007 Sweet Impact 5 43.000 23. Single in Japan
13. September 2007 M OST Single with BoA 2. digitale Single in Südkorea
26. September 2007 Love Letter 3 44.000 24. Single in Japan
01. Oktober 2007 Shidax Presents BoA: Winter Love X'mas Live 2. digitale Single in Japan
12. Dezember 2007 Lose Your Mind 6 28.000 25. Single in Japan
20. Februar 2008 Be With You. 13 19.000 26. Single in Japan
04. Juni 2008 Vivid 5 29.000 27. Single in Japan
21. Oktober 2008 Eat You Up 1. Single in den USA
18. Februar 2009 Eien / Universe / Believe in Love
永遠 / UNIVERSE / Believe in LOVE
8 22.000 28. Single in Japan
2. Juni 2009 I Did It for Love 2. Single in den USA
21. Juli 2009 Energetic 3. Single in den USA
12. August 2009 After Love: First Boyfriend / Girlfriend 31 4.000 Single mit Crystal Kay
28. Oktober 2009 Bump! Bump! 8 13.000 29. Single in Japan
9. Dezember 2009 Mamoritai: White Wishes
まもりたい ~White Wishes~
3 51.000 30. Single in Japan
21. Juli 2010 Woo Weekend 10 12.000 31. Single in Japan
08. Dezember 2010 I See Me 3. digitale Single in Japan
07. Dezember 2011 Milestone 4‡ 8.000 32. Single in Japan
18. März 2012 One Dream: K-Pop Star Theme Song 3. digitale Single in Südkorea
16. Oktober 2012 Younique Album Lookin' 4. digitale Single in Südkorea
20. Februar 2013 Only One 10 11.000 33. japanische Single
26. Juni 2013 Tail of Hope 12 11.000 34. japanische Single
23. Oktober 2013 Message / Call My Name 13 7.000 35. japanische Single
05. März 2014 Shout It Out 12 7.000 36. japanische Single
‡In den Oricon Musik DVD Charts platziert.

Alben[Bearbeiten]

Veröffentlichung Titel Chart-Position Verkäufe Notizen
Japan Südkorea Japan Südkorea
26. August 2000 ID; Peace B 30 10 13.000 156.000+[2] 1. Studioalbum in Südkorea
03. März 2001 Jumping into the World 29 6 13.000 114.000 1. Spezielles Album in Südkorea
13. März 2002 No.1 21 1 14.000 560.000[2] 2. Studioalbum in Südkorea
13. März 2002 Listen to My Heart 1 932.000 13.000 1. Studioalbum in Japan
07. August 2002 Peace B. Remixes 18 21.000 1. Remix Album in Japan
24. September 2002 Miracle 4 314.000 2. Spezielles Album in Südkorea
29. Januar 2003 Valenti 1 16 1.249.000[3] 18.000 2. Studioalbum in Japan
30. Mai 2003 Atlantis Princess 1 345.000[4] 3. Studioalbum in Südkorea
27. August 2003 Next World 4 194.000 2. Remix Album in Japan
04. Dezember 2003 Shine We Are! 3 84.000 3. Spezielles Album in Südkorea
15. Januar 2004 Love & Honesty 1 17 654.000[5] 20.000 3. Studioalbum in Japan
03. März 2004 K-Pop Selection 13 34.000 1. Kompilation in Japan
15. Juni 2004 My Name 1 197.000[2] 4. Studioalbum in Südkorea
02. Februar 2005 Best of Soul 1 6 1.100.000[3] 38.000 2. Kompilation in Japan
23. Juni 2005 Girls on Top / Moto 1 113.000 5. Studioalbum in Südkorea
07. Dezember 2005 Merry Christmas from BoA 1. Digitales Album in Südkorea
15. Februar 2006 Outgrow 1 8 428.000[6] 23.000 4. Studioalbum in Japan
17. Januar 2007 Made in Twenty (20) 1 7 348.000+ 17.000 5. Studioalbum in Japan
27. Februar 2008 The Face 1 3 185.000+ 7.000 6. Studioalbum in Japan
17. März 2009 BoA 2 1 15.000 1. Studioalbum in den USA
18. März 2009 Best & USA 2 146.000+ 3. Kompilation in Japan
9. Februar 2010 Identity 4 1 59.000 7. Studioalbum in Japan
25. August 2010 Hurricane Venus / Copy & Paste 178 1 2.000 56.000 6. Studioalbum in Südkorea
31. August 2011 BoA Summer Selection 2011 4. Kompilation (nur auf iTunes)
25. Juli 2012 Only One 63 2 1.000 34.000[7] 7. Studioalbum in Südkorea

Video-Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  1. 8 Films (19. März 2003) – VHS
  2. 8 Films and More (19. März 2003) – DVD
  3. BoA First Live Tour 2003: Valenti (2. Juli 2003) – DVD
  4. History of BoA 2000–2002 (18. August 2003) – DVD
  5. BoA Live Tour 2004: Love & Honesty (7. Juli 2004) – DVD
  6. Meri Kuri (1. Dezember 2004) – DVD Audio
  7. Best of Soul (30. März 2005) – DVD Audio
  8. BoA Arena Tour 2005: Best of Soul (6. Juli 2005) – DVD
  9. BoA the Live Ura BoA... Kikase Kei (7. März 2007) – DVD
  10. BoA Complete Clips 2004–2006 (7. März 2007) – DVD
  11. BoA Arena Tour 2007: Made in Twenty (20) (8. August 2007) – DVD
  12. BoA the Live „X’mas“ (13. März 2008) – DVD
  13. BoA Live Tour 2008: The Face (17. September 2008) – DVD
  14. BoA the Live 2009 X'mas (3. März 2010) – DVD
  15. BoA Live Tour 2010: Identity (18. August 2010) – DVD
  16. BoA the Live 2010 „X'mas“ (4. Mai 2011) – DVD

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: BoA – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://sale-museum.jimdo.com/boa/
  2. a b c http://forums.boajjang.com/lofiversion/index.php/t18522.html
  3. a b http://www.jpopmusic.com/forums/viewtopic.php?p=2958308&highlight=#2958308
  4. Cho Jae-eun: After 10 years, BoA still carves out her own path. In: Korea JoongAng Daily, vom 1. Dezember 2010. Abgerufen am 15. November 2012 (englisch)
  5. http://www.jpopmusic.com/forums/viewtopic.php?p=2958071&highlight=#2958071
  6. http://www.jpopmusic.com/forums/viewtopic.php?p=2958071#p2958071
  7. Gaon Woche vom 9. August 2012 (koreanisch), abgerufen am 26. August 2012