Ghafurow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bobodschon Ghafurow)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ghafurow
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Ghafurow (Tadschikistan)
Ghafurow
Ghafurow
Basisdaten
Staat: Tadschikistan Tadschikistan
Verwaltungseinheit: Sughd
Koordinaten: 40° 12′ N, 69° 49′ O40.198169.8125388Koordinaten: 40° 11′ 53″ N, 69° 48′ 45″ O
Höhe: 388 m
Einwohner: 15.000 (2000)

Ghafurow (tadschikisch Ғафуров, englische Umschrift Gafurov) ist eine in der Provinz Sughd gelegene Stadt im Norden Tadschikistans. Sie hat 15.000 Einwohner (2000); im Jahr 1989 lebten dort noch 18.900. Der Ort ist seit 1965 Stadt, bis 1978 trug er den Namen Sowjetabad (russisch: Советабад). Dann wurde er zu Ehren von Bobodschan Gafurowitsch Gafurow (kyrillische Schrift: Бободжан Гафурович Гафуров)[1] des ersten Sekretärs des ZK der Kommunistischen Partei Tadschikistans von 1946 bis 1956 umbenannt in Gafurow.[2]

Ghafurow ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Rajons der Provinz Sughd, die Stadt liegt wenige Kilometer südöstlich der Provinzhauptstadt Chudschand nahe der kirgisischen Grenze. Der Rajon selbst umfasst 2.700 km², dort leben 266.500 Menschen (Stand 2002).[3] Ein Hauptwirtschaftszweig der Stadt ist die Produktion von Obst- und Gemüsekonserven.[4] Dazu kommt baumwollverarbeitende Industrie.[5]

1945 wurde in Ghafurow zeitgleich mit Taboschar (nördlich von Chudschand) eine experimentelle Anlage zur Anreicherung von Uranerz in Betrieb genommen und Anfang der 1950er Jahre geschlossen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hier wird die zu dessen Lebzeiten übliche russifizierte Schreibweise verwendet
  2. Angaben auf der russischen Wörterbuch-Suchmaschine mirslovarej.com
  3. Russische Webseite zur Provinz SughdVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter
  4. Luigi De Martino: Tajikistan at a Crossroad: The Politics of Decentralization Weltbank-Bericht, Januar 2004 S. 52 (PDF; 2,1 MB)
  5. Geographische Angaben nach Google Earth