Bochum Total

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die kleinste Bühne bei Bochum Total, die Heinz-Bühne, 2005
Straßenszene, 2008

Bochum Total ist ein jährliches Musikfestival im sogenannten Bermudadreieck in Bochum. Seit 1986, als es nur zwei Bühnen gab, hat es sich zu einem der größten kostenlosen Rock-Pop-Festivals in Europa entwickelt. Das Festival beginnt jeweils am Donnerstag vor den Sommerferien in Nordrhein-Westfalen.

Konzept[Bearbeiten]

Der inhaltliche Ansatz[Bearbeiten]

Bochum Total präsentiert in erster Linie progressive und originäre Musik. Die Bands sollen möglichst einen eigenen musikalischen Ansatz verfolgen und müssen live spielen. Stilistisch reicht die Bandbreite von Jazz bis Hardrock.

Bei dem Festival haben Bands gastiert, die ein oder zwei Jahre später den nationalen Durchbruch schafften, wie zum Beispiel die "Donots", "Wir sind Helden", "Seeed", "Oomph", "Silbermond", "ZSK", "MIA." oder "Die Happy". Als Vertreter der Popmusik trat beispielsweise 1999 der zu dieser Zeit noch unbekannte "Sasha" im Duo mit Benedikt Scherf als "Hin & Hair Schmitz" auf. Jedes Jahr gehen 1.300 Künstlerbewerbungen ein.

Der Besuch von Bochum Total ist kostenlos. Das Festival findet in der Innenstadt Bochums statt, die für das verlängerte Wochenende teilweise für den Kraftfahrzeug-Verkehr gesperrt wird. Seit 2007 berichtet das Onlinemagazin Getaddicted ausführlich vor und hinter den Kulissen des Festivals.[1]

Nachwuchsförderung[Bearbeiten]

Bestandteil des Veranstaltungskonzeptes ist es, dem Nachwuchs aus der Region die Chance zu geben, einmal vor großem Publikum aufzutreten. Einige Bands qualifizieren sich über regionale Newcomer-Festivals für die Teilnahme, andere werden direkt ausgewählt. Die Auswahl trifft der Veranstalter gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Bochum. Insgesamt steht Nachwuchskünstlern in jedem Jahr ungefähr ein Drittel der rund 70 Bühnenplätze zur Verfügung.


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bochum Total – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bochum Total 2009 auf getaddicted.org (deutsch)