Bodo Venten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Bodo Venten (* 12. September 1964 in Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Rundfunkmoderator, Journalist und Sprecher.

Leben[Bearbeiten]

Bodo Venten wuchs in Mönchengladbach auf. Er spielte als Jugendlicher und junger Erwachsener als Gitarrist und Bassist in örtlichen Bands.

1990 begann er sein Volontariat zum Hörfunkjournalist beim Mönchengladbacher Radiosender Radio 90,1, der im September 1990 auf Sendung ging. Nach der Ausbildung wechselte er nach Neuss, zum dortigen Lokalsender NE-WS 89.4, bevor er 1993 zu radio NRW wechselte. Dort war er freiberuflich zunächst als Nachrichtenredakteur und Präsentator und später auch und vor allem als Moderator der Sendungen Treff nach 9 und Hallo Wach tätig. Die Frühsendung Hallo Wach wurde von Venten unter der Programmdirektorin Elke Schneiderbanger maßgeblich mitgestaltet und von ihm als erster moderiert. Im Laufe der Jahre folgten dann Engagements als Moderator, Sprecher und Redakteur unter anderem beim Nachrichten-Network NSR von RTL Radio, dem Deutschlandfunk, RMNradio und RTL Television in Köln.

1998 beendete er seine journalistische Tätigkeit und war fortan ausschließlich als Sprecher tätig. Bis Anfang Januar 2010 war Venten Station-Voice von radio NRW und den nordrhein-westfälischen Lokalradios – lediglich die Lokalsender Radio Westfalica und wieder seit 2014 Radio WMW behielten ihn bis heute bei. Parallel dazu war er 10 Jahre Station-Voice bei RTL Television und Off-Sprecher in Deutschland für die Deutsche Bundesbank, Mercedes-Benz und die Hochtief AG. Zudem ist er als Sprecher in Kino-Trailern, Fernseh- und Radiospots und Dokumentarfilmen zu hören.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 2011: 81 the Other World (Sprechrolle)

Weblinks[Bearbeiten]